öffentlich
Redaktion Druckversion

Umsatzsteuer auf im Ausland erbrachte Dienstleistungen

3.833335
(6)
Beitrag bewerten
Kommentar schreiben
Stand: 14. Februar 2011

Anhang: Schnellüberblick

Übersicht: Sonderregelung zum Leistungsort bei der Umsatzsteuer

Diese Übersicht soll Ihnen bei der ersten Einschätzung helfen, ob Ihre Leistung einen "Grundfall" oder einen "Spezialfall" darstellt, ob also in Ihrem Fall das Prinzip "Leistung an Unternehmer - Leistungsort beim Empfänger, Leistung an Privatkunde - Leistungsort am Sitz des leistenden Unternehmers" durch eine Ausnahmeregelung durchbrochen werden könnte.

Bitte versuchen Sie aber nicht, die steuerrechtliche Bestimmung des Leistungsortes für Ihren konkreten Fall ganz allein herauszufinden: Bei jedem Zweifel sollten Sie sich durch Ihren Steuerberater beraten lassen!

Die Bestimmung des "Orts der sonstigen Leistung" ist eine der schwierigsten Übungen, die das deutsche Umsatzsteuerrecht bereithält und entsprechend häufig auch ein Fall für die Finanzgerichte. Stellt das Finanzamt für die Umsätze mehrerer Jahre Nachforderungen an Sie, weil der Leistungsort entgegen Ihrer eigenen Analyse doch bei Ihnen liegt, kann das fatale Konsequenzen haben!

Kleinunternehmer-Status schützt nicht immer

Selbst wenn sich der Ort der Besteuerung im Ausland befindet und Sie Kleinunternehmer sind, weil der Jahresumsatz den Betrag von 17.500 Euro in Deutschland nicht überschreitet, sind Sie vor einer Besteuerung nicht sicher: Z. B. darf in Österreich nur derjenige die Kleinunternehmerregelung in Anspruch nehmen, der auch dort wohnt.

Der Europäische Gerichtshof hat erst kürzlich im Fall einer in Deutschland ansässigen Steuerpflichtigen, die Vermietungseinkünfte in Österreich hatte, diese Regelung bestätigt (Rechtssache Schmelz./.FA Waldviertel, Entscheidung vom 26. Oktober 2010, Rs. C97/09): Obwohl die Einnahmen unter der Obergrenze für die österreichische Kleinunternehmerregelung lagen, musste die Frau die Einnahmen der Umsatzsteuer unterwerfen.

Übersichtstabelle zur Leistungsbestimmung

Ist Ihre Leistung eine ...

  1. Beförderungsleistung (z. B. Busunternehmer, Taxiunternehmer)?

    • Ja -> Besonderer Ort, nach § 3b UStG (bitte bei Ihrem Steuerberater erkundigen)

    • Nein? Weiter mit

  2. Restaurationsleistung an Bord eines Schiffes, der Bahn, oder eines Flugzeugs?

    • Ja -> Besonderer Ort, nach § 3e UStG (bitte bei Ihrem Steuerberater erkundigen)

    • Nein? Weiter mit

  3. Leistung im Zusammenhang mit einem Grundstück? (z. B. Vermietung, Verkauf eines Gebäudes etc.)

    • Ja -> Leistungsort ist der Lageort des Grundstücks.

    • Nein? Weiter mit

  4. Leistung zur Vermietung eines Beförderungsmittels? (Pkw, Lkw etc.)

    • Ja -> Besonderer Ort, nach § 3a Abs. 3 Nr. 2 UStG (bitte bei Ihrem Steuerberater erkundigen)

    • Nein? Weiter mit

  5. Kulturelle, künstlerische, wissenschaftliche, unterrichtende, sportliche, unterhaltende oder ähnliche Leistung?

    • Ja bis Ende 2010 -> Leistungsort ist der Tätigkeitsort.

    • Ja ab 2011 -> der Tätigkeitsort ist nur dann Leistungsort, wenn der Empfänger eine Privatperson ist.

    • Nein? Weiter mit

  6. Veranstaltungsleistung für kulturelle, künstlerische, wissenschaftliche, unterrichtende etc. Leistungen?

    • Ja bis Ende 2010 -> Leistungsort ist der Tätigkeitsort.

    • Ja ab 2011 -> der Tätigkeitsort ist nur dann Leistungsort, wenn der Empfänger eine Privatperson ist.

    • Nein? Weiter mit

  7. Leistung im Zusammenhang mit Messen oder Ausstellungen?

    • Ja bis Ende 2010 -> Leistungsort ist der Tätigkeitsort.

    • Ja ab 2011 -> der Tätigkeitsort ist nur dann Leistungsort, wenn der Empfänger eine Privatperson ist.

    • Nein? Weiter mit

  8. Restaurationsleistungen? (Abgabe von Speisen zum Verzehr an Ort und Stelle)

    • Ja -> Leistungsort ist der Tätigkeitsort.

    • Nein? Weiter mit

  9. Arbeiten an beweglichen körperlichen Gegenständen? (z. B. Pkw-Reparatur, Unfallgutachten für Pkws)

    • Ja -> Leistungsort ist der Tätigkeitsort.

    • Nein? Weiter mit

  10. Vermittlungsleistung?

    • Ja -> Besonderer Ort, nach § 3 Abs. 3 Nr. 4 UStG (bitte bei Ihrem Steuerberater erkundigen)

    • Nein? Weiter mit der nächsten Frage:

Erbringen Sie eine der folgenden Leistungen an einen Nicht-Unternehmer außerhalb der EU?

  • Einräumung, Übertragung und Wahrnehmung von Patenten, Urheberrechten, Markenrechten und ähnlichen Rechten?

    • Ja -> Leistungsort ist der Sitz/Wohnsitz des Empfängers.

    • Nein? Weiter mit

  • Sonstige Leistung, die der Werbung und der Öffentlichkeitsarbeit dient?

    • Ja -> Leistungsort ist der Sitz/Wohnsitz des Empfängers.

    • Nein? Weiter mit

  • Leistung als Rechtsanwalt, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Steuerbevollmächtigter, Sachverständiger, Ingenieur, Aufsichtsratsmitglied, Dolmetscher und Übersetzer oder als Unternehmer, der rechtliche, wirtschaftliche oder technische Beratungsleistungen erbringt?

    • Ja -> Leistungsort ist der Sitz/Wohnsitz des Empfängers.

    • Nein? Weiter mit

  • Leistungen der Datenverarbeitung?

    • Ja -> Leistungsort ist der Sitz/Wohnsitz des Empfängers.

    • Nein? Weiter mit

  • Leistungen der Überlassung von Informationen einschließlich gewerblicher Verfahren?

    • Ja -> Leistungsort ist der Sitz/Wohnsitz des Empfängers.

    • Nein? Weiter mit

  • Gestellung von Personal?

    • Ja -> Leistungsort ist der Sitz/Wohnsitz des Empfängers.

    • Nein? Weiter mit

  • Verzicht auf die Ausübung einer gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit?

    • Ja -> Leistungsort ist der Sitz/Wohnsitz des Empfängers.

    • Nein? Weiter mit

  • Vermietung beweglicher, körperlicher Gegenstände (außer Beförderungsmittel)?

    • Ja -> Leistungsort ist der Sitz/Wohnsitz des Empfängers.

    • Nein? Weiter mit

  • Sonstige Leistungen auf dem Gebiet der Telekommunikation?

    • Ja -> Leistungsort ist der Sitz/Wohnsitz des Empfängers.

    • Nein? Weiter mit

  • Sonstige Leistungen, die auf elektronischem Weg erbracht werden?

    • Ja -> Leistungsort ist der Sitz/Wohnsitz des Empfängers.

    • Nein? Weiter mit

  • Gewährung des Zugangs zu Erdgas und Elektrizitätsnetzen?

    • Ja -> Leistungsort ist der Sitz/Wohnsitz des Empfängers.

    • Nein? Dann gelten keine Ausnahmebestimmungen bei der Festlegung des Leistungsortes.

Wenn Sie all diese Fragen eindeutig und zweifelsfrei mit Nein beantworten konnten, dann gilt für Ihre Leistung die Regel:

  • Der Empfänger/Kunde Ihrer Leistung ist Privatperson? -> Ort der Leistung ist der Ort des Leistungserbringers, d. h. der Sitz Ihres Unternehmens.

  • Der Leistungsempfänger/Kunde ist Unternehmer? -> Der Leistungsort ist am Sitz des Kunden.

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Über den Autor:

bild118059

Steuerberater Martin Winkler aus Berlin ist Umsatzsteuer-Experte und hat sich unter anderem auf die Beratung von Unternehmen spezialisiert, die europaweit aktiv sind. Weitere Schwerpunkte von ihm sind ...

Newsletter abonnieren