öffentlich
Redaktion Druckversion

Gründen im Team? Auf die Unternehmensvision kommt es an!

Was ist eine Vision?

Was ist eine Vision?

"Wenn das Leben keine Vision hat, nach der man sich sehnt, dann gibt es auch kein Motiv, sich anzustrengen." (Erich Fromm)

Vision

Eine Vision ist die motivierende, positiv-formulierte Vorstellung des Zustandes, den Sie mit Ihrem Unternehmen erreichen wollen. Mit einer Vision geben Sie die Richtung an, in die sich Ihr Unternehmen entwickeln soll. Die Vision drückt aus, wo und wofür Sie in der Zukunft stehen wollen. Eine Vision umfasst mehr als die wirtschaftlichen Ziele eines Unternehmens.

Beispiele:

Illy Kaffee: Illy will eine weltweite Referenz für Kaffeekultur und exzellente Kaffeequalität sein.

Swarovski Optik: Swarovski Optik bringt den Menschen die Kostbarkeit des Augenblicks näher und teilt mit ihnen die Freude am Sehen und die Faszination
für das Verborgene und Schöne.

Fitness First: Fitness First will die Welt zu einem fitteren Ort machen.

IKEA: IKEA will den vielen Menschen einen besseren Alltag schaffen.

Die folgende Pyramide macht deutlich, welchen Stellenwert die Vision bei der Unternehmensgründung einnimmt und wie sie hinsichtlich anderer Begrifflichkeiten abzugrenzen ist. Von ihr wird die Mission, Motivation, Strategie und der Aktionsplan abgeleitet. Dies unterstreicht die Bedeutung der Vision für die weiteren Planungsphasen der Unternehmensgründung. Die Handlungsschritte leiten sich demnach von oben (Vision) nach unten (Aktionsplan) ab.

Handlungsschritte: Von der Vision zur Aktion

Mission

Die Mission ist die Umsetzung der Vision und verkörpert somit den Auftrag des Unternehmens. Eine Mission ist ein Statement, ein Bekenntnis zu bestimmten Werten.

Beispiele:

Illy Kaffee: Unser Ziel ist es, Menschen auf der ganzen Welt, für die Lebensqualität eine wichtige Rolle spielt, mit Kaffee von bestmöglicher Qualität zu verwöhnen.

Swarovski Optik: Fernoptik höchster Präzision, erkennbar am schlichten Design, das von nobler Zurückhaltung erzählt und sein technisches Geheimnis im Inneren birgt.

Fitness First: Die Mission lautet, seinen Mitgliedern zu helfen, ihre persönlichen Ziele zu erreichen.

IKEA: IKEA bietet ein breites Sortiment formschöner und funktionsgerechter Einrichtungsgegenstände zu Preisen an, die so günstig sind, dass möglichst viele Menschen sie sich leisten können.

Motivation

Motivation ist der Motor und die Antriebskraft, um bestimmte Ziele zu erreichen. Die Motivation kann unterschiedliche Motive enthalten, die das Handeln eines Menschen bzw. Unternehmens bestimmen.

Beispiele:

Anita Roddick (Body Shop): Unzufriedenheit mit bestehenden Kosmetik-Produkten: zu teuer, nicht ökologisch, Tierversuche. Sie konnte es besser.

Günther Fielmann: Wut über unmögliche Kassengestelle, mit denen Geringverdiener beim Optiker abgespeist wurden.

SAP: Innovationen entwickeln und umsetzen - Fünf Ingenieure hatten die Idee, ein Computerprogramm zu entwickeln, das immer wiederkehrende Prozesse der Ressourcenplanung und -kontrolle einfacher und effizienter ablaufen lassen sollte. Ihr Arbeitgeber IBM sah darin keine Zukunft. Die Ingenieure gingen und gründeten den heutigen Weltmarktführer für betriebswirtschaftliche Standardsoftware (SAP).

Strategie

Eine Strategie ist ein längerfristig ausgerichtetes, planvolles Anstreben eines konkreten (Unternehmens-)Ziels. Die Unternehmensstrategie zeigt auf, auf welche Art ein

  • mittelfristiges (ca. 2 bis 4 Jahre) oder

  • langfristiges (ca. 4 bis 8 Jahre)

Unternehmensziel erreicht werden soll.

Beispiel

Bionade auf Expansionskurs - Bionade kooperiert mit MC Donalds, indem Bionade in den Kaffeehäusern McCafé angeboten wird. Die Amerikaner wollen mit dem Getränk ihr Image auffrischen, Bionade hat damit einen lukrativen Vertriebskanal gefunden.

Aktionsplan

Ein Aktionsplan umfasst kurz- oder mittelfristige Maßnahmen, um eine vorgegebene Strategie umzusetzen. Der Aktionsplan ist abgeschlossen, wenn die konkrete Aktion beendet ist.

Beispiel

IKEA's Aktionen gegen Kinderarbeit: IKEA ist finanzieller Partner und Begleiter von gemeinsamen Kampagnen von UNICEF. IKEA hat einen Katalog von Auflagen für Zulieferer aufgestellt, der auch Korrektur- und vor allem Vorbeugungsmaßnahmen bei Verstößen der Zulieferer gegen die Auflagen enthält.

Fazit

Eine Vision ist das Herzstück des Unternehmens. Von ihr gehen die Impulse aus, sie gibt den Takt vor und die Marschrichtung an. Von der Vision aus lassen sich alle weiteren Aktivitäten und Handlungen des Unternehmens ableiten.

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Über die Autorin:

bild134327

Mareike gr. Darrelmann ist Kommunikationswissenschaftlerin und zertifizierte Trainerin sowie Coach aus Düsseldorf. Seit 2008 ist sie als Business Coach und Begleiterin in Veränderungs-, Erkenntnis- u ...

Newsletter abonnieren