Die 15 wichtigsten VBA-Funktionen für Zahlen und Datum

3.07143
(14)
Beitrag bewerten
Kommentar schreiben
Stand: 25. Mai 2011

Zahlen und Datum

Die DateAdd()-Funktion

Wenn Sie kompliziertere Berechnungen als die Addition von ein paar Tagen durchführen wollen, hilft Ihnen die DateAdd()-Funktion.

Grundsätzlich lässt sich auf Datumswerte leicht eine bestimmte Anzahl Tage addieren, indem Sie eine ganzzahlige Addition durchführen:

Sub ZweiWochenSpaeter()
    MsgBox "2 Wochen später: " & m_cdatDatum + 14
End Sub

Wie Sie in der folgenden Abbildung sehen, werden dabei selbstverständlich auch Monats- und Jahreswechsel berücksichtigt:

Berechnung von 2 Wochen nach Weihnachten

Sobald Sie aber Komplizierteres als Tag-genaue Angaben verarbeiten wollen, empfiehlt sich die DateAdd()-Funktion. Ein Monat später ist beispielsweise abhängig von der aktuellen Monatslänge und im Februar sogar von einem eventuellen Schaltjahr:

Sub EinenMonatSpaeter()
    MsgBox "1 Monat später: " & DateAdd("m", 1, m_cdatDatum)
End Sub

Dabei geben Sie im ersten Argument der DateAdd()-Funktion das Intervall als standardisierten (englischen!) Buchstaben vor, also "d" für Tag, "w" für Woche. "m" für Monat und "yyyy" für Jahr. Das zweite Argument enthält die Anzahl der hinzuzufügenden (oder mit negativen Werten abzuziehenden) Intervalle.

Dabei werden selbstverständlich alle Sonderfälle mit unterschiedlich langen Monaten oder Jahren berücksichtigt.

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren