öffentlich
Redaktion Druckversion

VBA lernen - Excel 2007/2010 (1)

4.666665
(12)
Beitrag bewerten
Kommentar schreiben
Stand: 14. Februar 2011

Beispiel: Aufzeichnen eines Makros

Bevor Sie ein Makro aufzeichnen, sollten Sie sich überlegen, was genau Sie aufzeichnen möchten. Wenn Sie das versäumen, laufen Sie Gefahr, dass die aufgezeichnete Prozedur zu umfangreich und unübersichtlich wird. Die Laufzeit wird unangemessen lang und spätere Änderungen können oft fatale Folgen nach sich ziehen.

Folgend werden einige Prozeduren zur Anzeige verschiedener Ansichten der Arbeitsmappe Mitarbeiter0.xlsx erstellt. Das Ergebnis einer Makroaufzeichnung ist eine Prozedur, die von Ihnen einen Namen bekommt. Zunächst zeichnen Sie eine Prozedur auf, die die Ansicht "Telefonliste" anzeigen soll.

Aufgabe 1

Öffnen Sie die Datei Mitarbeiter0.xlsx. Diese Arbeitsmappe enthält verschiedene benutzerdefinierte Ansichten. Eine davon heißt Telefonliste.

Entweder wählen Sie auf der Registerkarte "Entwicklertools" - Gruppe "Code" - "Makro aufzeichnen" oder auf Registerkarte "Ansicht" - "Makros" - "Makro aufzeichnen".

Vergeben Sie zur Unterscheidung der einzelnen Makros bzw. Prozeduren einen eindeutigen Namen; in diesem Fall "Telefonliste".

Makroname vergeben

Achten Sie darauf, dass das Makro in "Dieser Arbeitsmappe" gespeichert wird.

Eine Tastenkombination zum späteren Aufruf des aufgezeichneten Makros vergeben Sie zunächst nicht.

Nach OK wählen Sie auf der Registerkarte "Ansicht" in der Gruppe "Arbeitsmappenansichten" "benutzerdefinierte Ansichten" und klicken Sie in der angebotenen Liste auf "Telefonliste", dann auf "Anzeigen".

Beenden Sie die Makroaufzeichnung abschließend unbedingt mit "Makros" - "Aufzeichnung beenden".

Sie haben jetzt eine Bedienfolge als Makro aufgezeichnet.

Im nächsten Schritt rufen Sie das Makro auf.

Aufgabe 2

Wählen Sie zunächst in der noch geöffneten Arbeitsmappe Mitarbeiter0.xlsx über "Ansicht" in der Gruppe "Arbeitsmappenansichten" eine andere Ansicht als die angezeigte, z. B. "benutzerdefinierte Ansichten" - "original" - "Anzeigen".

Rufen Sie jetzt über "Ansicht" - "Makros" - "Makros anzeigen" das Makro auf.

Klicken Sie in der angebotenen Liste auf den Makronamen "Telefonliste", dann auf "Ausführen".

Das Makro "Telefonliste" aufrufen

Die benutzte Arbeitsmappe Mitarbeiter0.xlsx ist noch als eine Datei ohne Makro gespeichert. Die Dateierweiterung .xlsx weist darauf hin. Die Arbeitsmappe wurde noch nicht mit den aktuellen Änderungen abgespeichert. Die Dateierweiterung für eine Arbeitsmappe mit Makro müsste .xlsm heißen.

Speichern Sie Ihre noch geöffnete Arbeitsmappe Mitarbeiter0.xlsx mit Makro.

Aufgabe 3

Wenn Sie die Arbeitsmappe zunächst wie gewohnt (z. B. mit Strg+s) speichern, meldet sich Excel 2007/2010 mit diesem Dialogfenster:

Bild vergrößernHinweis, dass die zu speichernde Arbeitsmappe mindestens ein Makro enthält

Würden Sie jetzt "Ja" wählen und die aktuelle Arbeitsmappe ohne Makro speichern, ginge das Makro nach dem Schließen der Datei unweigerlich verloren. Klicken Sie daher auf "Nein", um sich die Möglichkeit des erneuten Speicherns ohne Makroverlust zu erhalten.

Es öffnet sich die Dialogbox "Speichern unter".

Speichern Sie die Arbeitsmappe als Excel-Arbeitsmappe mit Makros unter Mitarbeiter.xlsm. (Vergleichen Sie Ihre Lösung ggf. mit LösungMitarbeiter01.xlsm.)

Bild vergrößernArbeitsmappe als xlsm-Datei speichern

Aufgabe 4

In Ihrer Arbeitsmappe Mitarbeiter.xlsm soll die Liste durch ein Makro nach zwei Sortierkriterien sortiert werden: 1. nach Name und 2. nach Vorname.

Starten Sie die Makroaufzeichnung. Nennen Sie das Makro "sortieren". Nach OK beginnt die Makroaufzeichnung. Aktivieren Sie als erstes die Zelle "D2" und rufen dann auf der Multifunktionsleiste "Daten" - "Sortieren" auf.

Wählen Sie die Sortierkriterien wie im folgenden Bild dargestellt. Die zweite Sortierebene erhalten Sie ggf. durch "Ebene hinzufügen". Wählen Sie die Optionen ebenfalls wie im Bild angezeigt. OK.

Bild vergrößernSortierkriterien und Optionen

Nach OK dürfen Sie auf keinen Fall vergessen, die Makroaufzeichnung zu beenden (Ansicht/Makros/Aufzeichnung beenden) - sonst wird alles, was Sie tun, aufgezeichnet und dem Makro hinzugefügt! Speichern Sie das Ergebnis unter Mitarbeiter.xlsm und vergleichen Sie es ggf. mit LösungMitarbeiter02.xlsm.

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Downloads zu diesem Beitrag

Über den Autor:

bild117282

Dieter Frommhold, Jahrgang 1943, Diplom-Lehrer für Physik und Mathematik, Verlagslektor und Programmierer. Seit 1971 langjährige Lehrtätigkeit über Betriebssysteme und Programmierung.

Ab 1994 arbe ...

Newsletter abonnieren