Word-VBA: Word-Texte per VBA ermitteln

Mit der TextRetrievalMode-Eigenschaft Word-Texte auslesen

Ersten Kommentar schreiben
Stand: 27. Februar 2012 (aktualisiert)

Eine der alltäglichen Aufgaben in Word ist es, per VBA Texte aus einem Dokument zu ermitteln. Es gibt aber inzwischen so viele Optionen, wie ein Benutzer seinen Text anzeigen lassen kann, dass Sie als Programmierer nicht wirklich wissen, was Sie dabei erhalten. Lorenz Hölscher zeigt Ihnen eine clevere Technik, mit der Sie genau das bekommen, was Sie vom Text benötigen.

Darstellungsoptionen

In Word gibt es nicht nur verschiedene Ansichten (Normal-, Seitenlayout-, Weblayout-, Gliederungs- oder Lesemodusansicht), sondern vor allem die Möglichkeit, dort bestimmte Textteile völlig unterschiedlich darzustellen:

  • Texte, die via Format/Zeichen mit der Ausgeblendet-Eigenschaft versehen wurden, werden nicht mitgedruckt. Sie lassen sich aber via Extras/Optionen/Ansicht in der Gruppe Formatierungszeichen mit dem Kontrollkästchen Ausgeblendeten Text trotzdem auf dem Bildschirm sichtbar machen. Sie erhalten dann eine punktierte Linie darunter.

  • Felder (siehe Beitrag "Felder in Microsoft Word: Arbeitserleichterung durch Feldfunktionen") lassen sich generell mit Alt+F9 oder für ein markiertes Feld mit Shift+F9 zwischen ihrem Ergebnis und ihrer Funktion umschalten.

Benutzer-Einstellungen per VBA ändern

Natürlich könnten Sie dann genau das aufrufen, was auch ein Benutzer macht, bevor Sie den Dokument-Text ermitteln: Sie ändern diese Optionen per VBA. Das ginge beispielsweise wie im folgenden Code, um ausgeblendeten Text tatsächlich auszublenden und für Felder deren Ergebnisse darzustellen:

Sub AusgeblendeteTexteAusblenden()
    With ActiveWindow.View
        .ShowFieldCodes = False
        .ShowHiddenText = False
        .ShowAll = False
    End With
End Sub

Leider hat das gravierende Nachteile:

  • Sie müssen sich den vorherigen Zustand merken. Das ist für generelle Änderungen, wie das Umschalten aller Felddarstellungen, nur lästig, aber für einzelne (mit Shift+F9) umgeschaltete Felder nicht machbar.

  • Es funktioniert nicht immer. Im Lesemoduslayout beispielsweise können Feldfunktionen und ausgeblendete Texte gar nicht sichtbar werden. Word schaltet beim obigen Makro ungefragt in die Seitenlayoutdarstellung um.

Als Mitglied können Sie diesen Beitrag weiterlesen!

Werden Sie Mitglied und testen Sie akademie.de 14 Tage lang kostenlos!

In den ersten 14 Tagen haben Sie Zugriff auf alle Inhalte auf akademie.de, außer Downloads. Sie können in dieser Zeit ohne Angabe von Gründen stornieren. Eine E-Mail an service@akademie.de genügt. Nur wenn Sie Mitglied bleiben, wird der Mitgliedsbeitrag nach Ende der 14tägigen Stornofrist abgebucht.

Ich bin bereits Mitglied
Jetzt Mitglied werden und akademie.de 14 Tage kostenlos testen
Ich entscheide mich für folgende Zahlungsweise:
14 Tage Stornorecht:
Ich kann meine Mitgliedschaft in den ersten 14 Tagen jederzeit formlos stornieren, z.B. per E-Mail an service@akademie.de.

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren