öffentlich
Redaktion Druckversion

Arbeitseinsatz für den Verein? Unser Arbeitsstunden-Rechner verschafft Überblick

Welches Vereinsmitglied hat wie viel gearbeitet? Unser Excel-Tool für die Vereinsverwaltung zählt Stunden und ermittelt fällige Ausfallbeträge.

Pflichtstunden zum Wohle des Vereins

Ob Sportanlagen in Schuss zu halten sind, Grünanlagen gepflegt werden wollen oder das Polieren der alten Museumslok ansteht: In vielen Vereinen sind Mitglieder zum Ableisten von Arbeitsstunden für den Verein verpflichtet. Wer keine Zeit oder Lust hat, von dem wird stattdessen eine Ausfallzahlung verlangt – für jede nicht geleistete Pflichtstunde ein festgelegter Betrag.

Für die Vereinsführung ist es oft viel Aufwand, dabei die Übersicht zu behalten. Der Arbeitsstundenrechner von akademie.de macht diese Aufgabe einfach: Mit unserem Excel-Rechner können Vereinsverantwortliche ohne Mühe abgeleistete Pflichtstunden festhalten und versäumte Arbeitseinsätze abrechnen.

Download

Laden Sie sich diese Arbeitshilfe für Vereine als XSLS-Datei für Excel herunter:

Arbeitsstundenrechner.xslx

So geht's

Geben Sie zunächst in der grün unterlegten Zelle E4 den Betrag an, der pro nicht geleisteter Arbeitsstunde entrichtet werden muss.

Außerdem können Sie für jedes Mitglied folgende Informationen erfassen:

  • Mitgliedsnummer (optional)

  • Vorname und Name

  • Geburtsdatum

  • Zu welchem Termin (optional) ein Mitglied bereits wie viele Stunden geleistet hat.

Aus den einzelnen Stundenangaben ermittelt das Tool dann die geleistete Gesamtstundenzahl sowie den aktuell zu entrichtenden Ausfallbeitrag für nicht geleistete Stunden. Am Ende des Jahres sehen Sie automatisch den Zahlbetrag für jedes Mitglied.

Beitrag bewerten

Ihre Wertung:

 

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Newsletter abonnieren