öffentlich
Redaktion Druckversion

Englischsprachige Verträge richtig lesen und gestalten

Vorbemerkung

Eine gute Vertragsgestaltung hilft den Parteien, ihre Ziele zu erreichen durch genaue und vollständige Ermittlung der Parteiziele und deren genaue, vollständige und zweckmäßige Abbildung im Vertrag. Sie hilft, Ärger und Prozesse zu vermeiden durch eindeutige vertragliche Regelungen, die keinen Raum für Interpretation bei der Vertragsdurchführung oder für ein späteres Gerichtsverfahren lassen. Und sie hilft, Zeit und Geld zu sparen durch Vermeidung von zeitraubenden und teuren Durchführungsstörungen und ungewissen Gerichtsverfahren.

Vertragsgestaltungstechnik kann Rechtskenntnisse nicht ersetzen. Dies gilt um so mehr für Gestaltungen in einer Vertragssprache, die nicht Ihre Muttersprache ist. Werden Sie mit einem Vertrag in englischer Sprache konfrontiert, den Sie nicht vollständig verstehen, lassen Sie diesen durch einen bei Gericht für amtliche Übersetzungen aus dem Englischen ins Deutsche zugelassenen, vereidigten Übersetzer ins Deutsche übersetzen.

Beachten Sie dabei, dass auch hochwertige Übersetzungen fehlerhaft sein können, weil der Übersetzer zwar das englischsprachige Wort kennt, aber vielleicht nicht weiß, wie dieses im konkreten Zusammenhang in der englischen Rechtssprache verwendet wird!

Wenn Sie ganz sicher gehen wollen oder müssen, lassen Sie daher die Übersetzung durch einen Rechtsanwalt überprüfen. Wählen Sie hierzu einen Rechtsanwalt, der die deutsche und englische Alltags- und Rechtssprache in Wort und Schrift wie ein Muttersprachler beherrscht (Sprachkenntnisse "native" oder "native-equivalent") und der auch die hinter den verwendeten Begriffen stehenden ausländischen Bedeutungsinhalte versteht.

"Ignorance of the law is no excuse" - wenn Ihre Englischkenntnisse ausreichen, um dieses Bonmot zu verstehen, können Sie bereits mit Gewinn weiterlesen. Erlauben Ihre Rechtskenntnisse die Lektüre englischsprachiger Bücher oder gar die Abwicklung Ihrer Geschäftskorrespondenz in Englisch, werden sich Ihr Verständnis und Ihre Fähigkeit zur Erstellung englischsprachiger Verträge maßgeblich verbessern.

Als Mitglied können Sie diesen Beitrag weiterlesen!

Werden Sie Mitglied und testen Sie akademie.de 14 Tage lang kostenlos!

In den ersten 14 Tagen haben Sie Zugriff auf alle Inhalte auf akademie.de, außer Downloads. Sie können in dieser Zeit ohne Angabe von Gründen stornieren. Eine E-Mail an service@akademie.de genügt. Nur wenn Sie Mitglied bleiben, wird der Mitgliedsbeitrag nach Ende der 14tägigen Stornofrist abgebucht.

Ich bin bereits Mitglied
Jetzt Mitglied werden und akademie.de 14 Tage kostenlos testen
Ich entscheide mich für folgende Zahlungsweise:
14 Tage Stornorecht:
Ich kann meine Mitgliedschaft in den ersten 14 Tagen jederzeit formlos stornieren, z.B. per E-Mail an service@akademie.de.

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Über den Autor:

bild117273

Alexander H. Engelhardt ist Rechtsanwalt und Unternehmensberater. Er hat zahlreiche praktische Ratgeber sowie wissenschaftliche Beiträge in deutscher und englischer Sprache veröffentlicht und ist als ...

Newsletter abonnieren