öffentlich
Redaktion Druckversion

Personal Branding - zeigen Sie Gesicht im Web!

4.90909
(11)
Beitrag bewerten
Kommentar schreiben
Stand: 11. Juli 2012

Die Elemente, die eine Website unverwechselbar und persönlich machen

Als Nächstes wollen wir uns nun ansehen, mit welchen Texten, Fotos und Service-Elementen Sie Ihre Persönlichkeit im Web besonders gut unterstreichen können.

Lebendige, verständliche Sprache benutzen

Jede Branche hat ihr eigenes Fachchinesisch. Die Werbesprache setzt dann womöglich noch ihr abgeschliffenes Vokabular oben drauf. Aber muss das wirklich sein?

Klar, es ist wichtig, auf der eigenen Website branchenspezifische Begriffe versiert einzusetzen. Das zeugt von Fachkompetenz, aber es soll mit Maß und Ziel geschehen. Kunden, die in Ihrer Welt nicht Tag für Tag zu Hause sind, werden es Ihnen danken.

Ganz verzichten können Sie auf die typischen, unverbindlichen Formulierungen nach dem Muster: "Wir bieten unseren Kunden individuelle Leistungen für beste Erfolgsergebnisse." Ähnliches haben wir alle schon viel zu oft gelesen. Das sagt nichts aus und überzeugt nicht.

Persönliche Ansprache

Verwenden Sie auf der Website keine synthetische Sprache, sondern schreiben Sie so, dass sich Ihre Zielgruppe angesprochen fühlt. Die persönlichen Gespräche mit Ihren Kunden geben Ihnen dafür ein gutes Gespür.

Kunden direkt anreden!

Ihre potentiellen Abnehmer können Sie auf der Website ruhig öfter direkt ansprechen ("Sie", "Ihnen"). Auch aus der eigenen Perspektive darf so mancher Satz geschrieben sein: Entscheiden Sie sich für ein "Wir" oder ein "Ich".

Präferenz hat aber eindeutig der Blickwinkel Ihres Kunden - achten Sie darauf, ihn auch wirklich anzureden und Sätze mit "Sie" und "Ihnen" zu formulieren. Dann funktioniert die persönliche Ansprache!

Dem Charisma auf der Spur

Bevor Sie mit den Texten Ihrer Website beginnen, investieren Sie noch etwas Zeit in einige grundsätzliche Gedanken. Überlegen Sie sich:

  • Was macht eigentlich den entscheidenden Mehrwert meiner Arbeit aus?

  • Was ist meine besondere Qualifikation, mein spezieller Erfahrungshintergrund?

  • Warum entscheiden sich meine Kunden gerade für mich?

  • Was kann ich für meine Kunden besser leisten als Mitbewerber?

  • In welchen Situationen bekomme ich von Kunden besonders häufig positives Feedback?

Das sind Überlegungen, die dem USP (Unique Selling Proposition) Ihrer Unternehmer-Persönlichkeit auf den Grund gehen. Sie finden dadurch Antworten zu Ihrem ganz besonderen Charisma. Diesen Wettbewerbsvorteil sollten Sie auf Ihrer Website klar hervorkehren. Dann wird Ihre Online-Präsenz einen wesentlichen Beitrag zu Ihrem geschäftlichen Erfolg leisten.

Wenn Ihnen die Antworten auf die gerade genannten Fragen nicht sofort einfallen, dann werfen Sie doch einmal einen Blick auf "In 5 Schritten zum USP: So finden, entwickeln und bestimmen Sie Ihr Alleinstellungsmerkmal".

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Über die Autorin:

bild134315

Das Thema von Alexandra Kropf ist die Kommunikation: Mit ihrer Agentur kropf kommunikation berät sie vorwiegend Klein- und Mittelbetriebe im B2B-Bereich; ihr inhaltlicher Schwerpunkt sind Texte für W ...

Newsletter abonnieren