Wenn Kunden nicht zahlen

Die etwas anderen Tipps für ein effektives Mahnwesen

5
(2)
Kommentar schreiben
Stand: 14. Juli 2011

Warum bezahlen Kunden die Rechnungen nicht? Und noch wichtiger: Was kann man tun, damit sie doch zahlen? Hier finden Sie praktische Antworten zum Mahn(un)wesen - abseits von Schema F.

Die Zahlungsmoral ist vielerorts im Keller. Es gibt ganz unterschiedliche Gründe, warum ein Kunde nicht zahlt. Schauen wir uns das doch mal etwas genauer an.

Warum zahlt ein Kunde nicht?

Die Gründe für das Nichtzahlen können ganz unterschiedlich sein. Ganz grundsätzlich reichen sie vom "nicht zahlen wollen" bis "nicht zahlen können". Diese Bandbreite lässt sich aber noch etwas konkreter beschreiben - mit den folgenden fünf Kategorien.

Die fünf Unterarten der Spezies "gemeiner Nichtzahler":

  1. Der Nörgler:

    Das sind Menschen, die die Zahlung hinauszögern, weil sie irgendeinen mehr oder weniger gerechtfertigten Grund für die Nichtzahlung finden. Gemäß dem Motto: "Wer findet die schönsten Mängel?" findet in Deutschland mittlerweile ein "Mangel-Contest" statt. Obwohl wir ein Land sind, das höchste Qualitätsstandards hat - "made in Germany".

  2. Der Abstreiter:

    Auf die Frage, ob er die Rechnung erhalten hat, erwidert dieser Typ Nichtzahler: "Die Rechnung kam bei mir nie an.", "Gestern haben wir den Scheck in die Post gegeben." oder "Morgen verkaufen wir unsere Großmutter". Diese Menschen sind ebenfalls Spitzenklasse - im Erfinden von Ausreden.

  3. Der Aufschieber:

    Dabei handelt es sich entweder um Menschen, die zwar sofort bezahlen könnten, die gefühlte Zahlungsfrist aber voll ausschöpfen, damit das Geld auf ihrem Konto weiter arbeitet. Oder es sind Leute, die ihre Finanzen nicht im Griff haben und erst einen Finanz-Coach bräuchten, um etwas Ordnung in ihre Geldangelegenheiten zu bekommen.

  4. Der Abwäger:

    Er hat noch tausend Euro zur Verfügung, beauftragt aber mehrere Firmen weit über diesen Betrag hinaus. Die Firmen, die die Rechnung am schnellsten stellen, werden dann am ehesten befriedigt. Wer die Rechnung zu spät stellt, geht leer aus.

  5. Der Abzocker:

    Das sind unehrliche Menschen, die Leistungen anfordern, obwohl sie bereits im Vorfeld genau wissen, dass sie die Leistung nicht bezahlen können oder wollen. Diese Spezies sind wie bissige Hunde - am besten, man schlägt einen großen Bogen um sie. Gegen diese Sorte Mensch ist kein Kraut gewachsen - oder jedenfalls kein Mahnverfahren.

Die Gründe für eine sofortige Zahlung sind zwar recht unterschiedlich. Eines sollte aber immer gleich sein: dass Sie in Ihrem Unternehmen ständig und systematisch ihre Forderungsliste nach unpünktlichen Zahlern durchleuchten.

Als Mitglied können Sie diesen Beitrag weiterlesen!

Werden Sie Mitglied und testen Sie akademie.de 14 Tage lang kostenlos!

In den ersten 14 Tagen haben Sie Zugriff auf alle Inhalte auf akademie.de, außer Downloads. Sie können in dieser Zeit ohne Angabe von Gründen stornieren. Eine E-Mail an service@akademie.de genügt. Nur wenn Sie Mitglied bleiben, wird der Mitgliedsbeitrag nach Ende der 14tägigen Stornofrist abgebucht.

Ich bin bereits Mitglied
Jetzt Mitglied werden und akademie.de 14 Tage kostenlos testen
Ich entscheide mich für folgende Zahlungsweise:
14 Tage Stornorecht:
Ich kann meine Mitgliedschaft in den ersten 14 Tagen jederzeit formlos stornieren, z.B. per E-Mail an service@akademie.de.

oder so

Also isch wääs nit, es gibt ja auch Kunde wo nit bezahle weil die Leistung noch nit fertisch is oder nit rischtisch. Also ehrlische Kunde mään isch.

Außerdem gefällschtemer werglisch guud!!

Toll und genau aus der Praxis. Vielen Dank.

Mit farbenfrohen und :-) freundlichen Grüßen, Ihr Opti-Maler-Partner
Werner Deck

Super, vielen Dank!
Sie haben wie immer wertvollen und praxiserprobte Tipps auf Lager.

Freundliche Grüße aus Neuhausen ob Eck
Jens A. Heim

Downloads zu diesem Beitrag

Über die Autorin:

bild134949

Die 1967 geborene Pfälzerin Heike Eberle ist mit Herzblut Unternehmerin und Beraterin. Seit über zwölf Jahren ist sie im eigenen Baubetrieb engagiert, der trotz vieler Turbulenzen gut dasteht.

Newsletter abonnieren