Der "Redakteur" bei WordPress

4.6
(10)
Beitrag bewerten
Kommentar schreiben
Stand: 18. Januar 2010

Benutzergruppen in WordPress - die Schnellübersicht

Das Redaktionssystem WordPress unterscheidet (in der Standard-Installation) fünf Benutzergruppen. In aufsteigender Reihenfolge sind dies

  • der Abonnent,

  • der Mitarbeiter,

  • der Autor,

  • der Redakteur und

  • der Administrator.

Während der Abonnent sich lediglich anmelden und sein eigenes Profil verwalten kann, hat er keinerlei inhaltlichen Einfluss auf den Blog. In manchen Blogs muss man jedoch Abonnent sein, um Artikel kommentieren zu können.

Der Mitarbeiter eines Blogs kann lediglich Artikel verfassen, diese aber nicht veröffentlichen. Ein Autor kann Artikel verfassen und zudem Kommentare, die seine eigenen Artikel betreffen, moderieren. Mehr zur Rolle des Autors erfahren Sie im Beitrag: Was Sie als "Autor" bei WordPress alles tun können.

Der Redakteur ist der Stellvertreter des Administrators und hat somit sehr umfangreiche Rechte. Er kann Artikel und Seiten verfassen und veröffentlichen. Er kann die Artikel von Mitarbeitern veröffentlichen und auch die Artikel von Autoren verändern.

Der Administrator eines WordPress-Blogs kann "alles". Neben dem Verfassen von Artikeln und Seiten ist er der einzige, der das Aussehen und die Funktionalität des Blogs (Design, Plugins, Einstellungen etc.) beeinflussen kann.

Die Kurz-Dokumentation zeigt, wie Sie als Redakteur einen Artikel mit dem visuellen Editor verfassen bzw. veröffentlichen.

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren