Wordpress für Profis

4.77778
(9)
Beitrag bewerten
Kommentar schreiben
Stand: 8. September 2010

Weitere Möglichkeiten, mit bzw. in WordPress mit Medien zu arbeiten

Bilder mit WordPress bearbeiten

Wie schon im ersten Abschnitt erwähnt, kann man mit WordPress ein Bild rudimentär bearbeiten. Rudimentär deswegen, weil die Bearbeitungsmöglichkeiten bei weitem nicht an die von durchschnittlichen Bildbearbeitungsprogrammen heranreichen. Sie können das Bild hier lediglich skalieren, beschneiden, drehen oder kippen.

Es empfiehlt sich also - falls Sie größere Änderungen vornehmen möchten (Effekte, Tonwertkorrektur etc.) - ein "richtiges" Bildbearbeitungsprogramm zu nutzen.

Es muss nicht immer Photoshop sein

Falls Sie auf der Suche nach einem kostenlosen Bildbearbeitungsprogramm sind, so schauen Sie sich doch einmal GIMP oder paint.net an.

Sie fragen sich jetzt vielleicht, warum wir Ihnen diese Funktion dann überhaupt näher vorstellen möchten. Das hat einen einfachen Grund. WordPress gibt Ihnen die Möglichkeit, mit der Bildbearbeitung ein Bild hochzuladen, um dann einen Ausschnitt zu wählen, der als Miniaturbild (auch genannt Vorschaubild oder Thumbnail) dient. Klickt der Besucher dann auf dieses Miniaturbild, so öffnet sich das unbeschnittene, also komplette Bild.

Aber zunächst einmal zu den etwas simpleren Grundfunktionen.

Nach dem Hochladen eines Bildes klicken Sie auf den Button "Bild bearbeiten", der unter dem Vorschaubild angezeigt wird. Im sich darauf folgenden Fenster können Sie einige Einstellungen tätigen.

Bild vergrößernDie Bildbearbeitung von WordPress

Bild skalieren

Falls notwendig, können Sie Ihr Bild skalieren. Klicken Sie dazu auf den Link "Bild skalieren" und geben Sie dann die gewünschte Größe (entweder Breite oder Höhe) ein. Bestätigen Sie Ihre Änderung mit einem Klick auf den Button "Skalierung".

Bild skalieren

Bild zuschneiden

Mit dem ersten Symbol oberhalb des Bildes können Sie das Bild zuschneiden bzw. einen Ausschnitt daraus erstellen. Klicken Sie dafür einfach direkt auf das Bild, halten Sie die Maustaste gedrückt und ziehen Sie die Maus, sodass Sie ein Rechteck aufziehen.

Bild vergrößernEinen Bildausschnitt wählen

Gleichzeitig werden Sie am rechten Rand sehen, wie sich die Werte im Bereich "Bildausschnitt" ändern. Diese können Sie übrigens auch manuell eingeben, sodass Sie pixelgenau arbeiten können. Sie haben hier auch die Möglichkeit, das Format festzulegen, z. B. 1:2 oder 3:4.

Um Ihre Auswahl zu bestätigen, müssen Sie auf den linken oberen Button "Ausschnitt" klicken.

Bild drehen oder kippen (spiegeln)

Mit den Buttons im mittleren Bereich können Sie das hochgeladene Bild drehen (gegen oder im Uhrzeigersinn) oder kippen bzw. spiegeln (vertikal oder horizontal).

Bild im Uhrzeigersinn drehen

Bedenken Sie, alle Änderungen werden erst wirksam, wenn sie mit einem Klick auf den Button "Speichern" bestätigt werden.

Miniaturbild-Einstellungen

Was WordPress als "Miniaturbild-Einstellungen" bezeichnet, meint das, was ich im ersten Teil dieses Abschnitts schon angesprochen habe: die Möglichkeit, den Ausschnitt eines Bildes als Vorschaufunktion zu nutzen.

Laden Sie dafür das gewünschte Bild hoch und wählen Sie dann einen Bildausschnitt, wie weiter oben beschrieben. Jetzt müssen Sie vor (!!!) dem Speichern Ihrer Änderung im Bereich "Miniaturbild-Einstellungen" den Punkt "Miniaturbild" auswählen. Standardmäßig ist hier die Option "Alle Bildgrößen" ausgewählt.

Bild vergrößernEin Miniaturbild festlegen

Durch Ihre Änderung wird lediglich für das Miniaturbild der Ausschnitt gewählt. Wenn Sie das Bild nun in den Artikel einfügen, so erscheint im Artikel selbst der Ausschnitt, ein Klick darauf führt den Besucher dann zum Originalbild.

Sie müssen das Bild natürlich auch als Miniaturbild in Ihren Artikel einfügen und die Verlinkung muss auf die Datei-URL verweisen.

Bild vergrößernEin Artikel mit Miniaturbild

Aufgabe:

Erstellen Sie einen Artikel, der ein Miniaturbild enthält, das nur einen Ausschnitt von einem Bild zeigt.

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren