Wordpress für Profis

4.77778
(9)
Beitrag bewerten
Kommentar schreiben
Stand: 8. September 2010

Inhalte von "unterwegs" und in sozialen Netzwerken veröffentlichen

Externe Editoren für das Veröffentlichen von Blog-Inhalten

Selbstverständlich gibt es noch mehr externe Editoren, mit denen Sie Blogartikel für WordPress verfassen können. Die zwei hier vorgestellten Editoren sollen lediglich einen Einblick in die Arbeitsweise dieser Editoren geben.

Windows Live Writer

Der Windows Live Writer ist Teil des kostenlosen Programmpakets Windows Live Essentials. Mit ihm können Sie komfortabel Artikel in WordPress veröffentlichen.

Nach dem Herunterladen der Software müssen Sie das Programm noch installieren. Achten Sie darauf, nicht das komplette Paket Windows Live Essentials zu installieren, sondern nur die gewünschten Teile, in diesem Fall lediglich den Writer.

Bild vergrößernNur den Writer installieren

Der Administrator Ihres Blogs muss die XML-RPC-Schnittstelle in der WordPress-Installation aktiviert haben, damit Live Writer darauf zugreifen kann.

Beim ersten Aufruf des Programms müssen Sie Ihre Zugangsdaten angeben, dann gelangen Sie zu einer Benutzeroberfläche, die im Prinzip eine Mischung der WordPress-Oberfläche und der Oberfläche eines Textverarbeitungsprogramms darstellt.

Bild vergrößernDie Live Writer-Oberfläche

Mit dem Live Writer können Sie nun einen Artikel erstellen, diesen formatieren, Hyperlinks, Bilder etc. einfügen und ihn natürlich auch veröffentlichen.

Es sollte allerdings nicht unerwähnt bleiben, dass Sie einige Funktionen (z. B. das Fotoalbum) nur nutzen können, wenn Sie über eine Live ID verfügen, also bei Windows Live registriert sind.

Mehr zum Live Writer können Sie auch im Artikel Mit dem Live Writer in WordPress bloggen erfahren.

ScribeFire

Mit dem Plugin ScribeFirehaben Sie eine einfache Möglichkeit aus Ihrem Browser (Mozilla Firefox, Google Chrome, Apple Safari) heraus zu bloggen. Nach der Installation können Sie ScribeFire über ein kleines Symbol in der Statusleiste erreichen. Beim ersten Aufruf müssen Sie die Zugangsdaten zu Ihrem Blog eingeben.

Bild vergrößernMit ScribeFire einen Artikel erstellen

Der Editor selbst öffnet sich dann im unteren Bereich des Browserfensters. Artikel können sowohl im Visuellen als auch im Code-Editor verfasst werden. Es gibt sogar eine Vorschau und selbstverständlich können Sie für Ihren Artikel die gewünschte Kategorie und die passenden Schlagwörter auswählen bzw. angeben.

Die Nutzung von ScribeFire bietet sich vor allen Dingen dann an, wenn man während des Verfassens eines Artikels gleichzeitig im Netz recherchieren möchte, da kein separates Browserfenster bzw. kein separater Tab geöffnet werden muss.

Aufgabe:

Informieren Sie sich im Web über externe Blog-Editoren und testen Sie evtl. einen aus.

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren