Eigenes WordPress-Theme erstellen

Eigenes Theme statt Template von der Stange

Von: Vladimir Simović
Stand: 16. Juni 2014 (aktualisiert)
4.833335
(24)
Beitrag bewerten
Ersten Kommentar schreiben

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren

Sie wollen ein individuelles, eigenes WordPress-Theme anstatt eines Templates von der Stange?

In seinem vierteiligen Kurs zeigt Ihnen Vladimir Simović, wie Sie Ihre WordPress-Site von der grafischen Vorlage bis zum einsatzbereiten, suchmaschinenoptimierten Wordpress-Theme nach eigenen Vorstellungen gestalten, indem Sie eine Grafik-Vorlage zu einem HTML-Template ausarbeiten, das zu einem WordPress-Theme weiterentwickeln, mit Plugins und Widgets erweitern und schließlich Ihre WordPress-Site Suchmaschinen-optimieren.

Gecoachter Online-Workshop: Ihr eigenes WordPress Theme

Sie möchten Ihre WordPress-Website mit einem eigenen WordPress-Theme individuell gestalten? In diesem Online-Workshop zeigt Ihnen Vladimir Simovic, wie's geht: von der grafischen Vorlage bis zum einsatzbereiten, suchmaschinenoptimierten Wordpress-Theme.

Mehr Infos zum Online-Workshop Ihr eigenes WordPress Theme

Die vier Teile des Kurses

  1. Die HTML-Vorlage erstellen

    Sie fangen mit einer Grafik-Vorlage an und entwickeln daran die HTML-Vorlage für Ihr Wordpress-Theme, füllen die fertige HTML-Vorlage mit einem Beispieltext samt Überschriften, Listen, Zitate, Bilder etc. und erstellen ein Kontaktformular und das CSS.

  2. Aus der HTML-Vorlage wird ein Wordpress-Theme

    Damit Sie aus der HTML-Vorlage ein Basic-WordPress-Theme erstellen und aktivieren können, lernen Sie jetzt die Grundlagen von WordPress-Themes, etwa die Unterschiede und Einsatzgebiete von Template-Dateien, Template-Tags und Conditional-Tags, das Einbinden von Header, Footer, Sidebar und den Kommentarbereich und wie der Einbindungscode für den Header aussieht.

  3. Das Wordpress-Theme erweitern

    Im nächsten Schritt geht es darum, Ihr Basic-Wordpress-Theme komfortabler zu machen, in dem Sie es durch Plugins und Widgets ergänzen.

  4. SEO und der Feinschliff

    Am Schluss geht es um den Feinschliff und die Optimierung für Suchmaschinen. Außerdem erfahren Sie, wie Sie auf Ihrer Wordpress-Website alternative Navigationen realisieren können.

Beitrag bewerten

Ihre Wertung:

 

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen
  • Sie bekommen erhebliche Rabatte auf unsere von Experten geleitete Online-Workshops
 

Online-Workshop-Kalender