öffentlich
Redaktion Druckversion

Eigenes WordPress-Theme erstellen

4.82143
(28)
Beitrag bewerten
Kommentar schreiben
Stand: 16. Juni 2014

Von der HTML-Vorlage zum fertigen WordPress-Theme

Ein paar Kleinigkeiten zum Ende dieses Kursteils

Damit das Theme erkannt und im Backend (Admin-Bereich) auch richtig angezeigt wird, müssen einige Angaben am Anfang der style.css getätigt werden:

              /*
              

              Theme Name: WordPress-Workshop
            
              

              Theme URI: 
              http://www.akademie.de
              

              Description: Das WordPress-Theme für den Workshop
              

              Version: 1.0
              

              Author: Vladimir Simovic aka Perun
              

              Author URI: 
              http://www.perun.net
              

              */
            

Die Angaben dürften selbsterklärend sein. Anschließend müssen Sie noch eine Abbildung des Frontend erstellen und diese als screenshot.png im Themes-Ordner abspeichern. Die Ausmaße der Datei sollten 300x225 Pixel betragen. Zusammen mit den Angaben im Kopf der CSS-Datei, kann WordPress damit eine Übersicht im Backend kreieren:

Bild vergrößernIllustration 7: Themes-Übersicht im Backend

So sollte am Ende des zweiten Kursteils Ihr Themes-Ordner ausschauen:

Bild vergrößernIllustration 8: Die Template-Dateien

Die Erweiterung der CSS-Datei

In der style.css habe ich drei weitere Regeln erstellt und diese in den entsprechenden Unterabschnitten einsortiert.

/* Der Inhaltsbereich */
...
#inhalt .feedback {
    text-align: right;
    margin: 1px 0 45px 0;
    border-bottom: 1px dotted #ab3;
    text-transform: uppercase;
}
/* Der Fußbereich */
...
#footer a {
    color: #fff; text-decoration: none; border-bottom: 1px solid #b0b693;
}
#footer a:hover {
    color: #bbc0a2; text-decoration: none; border-bottom: 1px solid #a8c02e;
}

Ein paar Anmerkungen zum Ende des zweiten Kurs-Teils

Der zweite Kursteil neigt sich dem Ende zu und so sollte das Endergebnis ausschauen:

Bild vergrößernIllustration 9: Das vorläufige Endergebnis

Das Theme funktioniert und Sie haben in diesem Kursteil die Grundlagen zum Erstellen von WordPress-Themes gelernt. Im folgenden Kursteil werden wir das Theme erweitern, feintunen, polieren, pimpen und was sonst noch so ansteht. :-)

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren