7 Geschäftsideen für Trainer und Dozenten: Mehr Geld mit frischen Nischen!

Neue Einnahmequellen für Dozenten und Trainer - 7 Ideen für neuen Schwung!

4.5
(2)
Ersten Kommentar schreiben
Stand: 14. August 2012

Wie können Sie als Trainer – gerade in der Anfangszeit – auf mehreren Standbeinen stehen, um Ihr finanzielles Risiko zu reduzieren und gleichzeitig noch Ihrer eigenen Linie treu bleiben? Richtig eingesetzt können Zusatzeinnahmequellen Ihr bestehendes Portfolio sogar noch glaubhaft unterstreichen. Kommunikationstrainerin Mareike gr. Darrelmann gibt Impulse für Zusatzeinnahmequellen für Trainer.

Freier Trainer für Seminaranbieter

Als Trainer ist das Anbieten und Durchführen von Trainings und Seminaren Ihre Haupteinnahmequelle. Dabei gibt es zwei große Bereiche:

  • Eigene offene Seminare mit der Zielgruppe Privatpersonen (Selbstzahler) oder einzelne Mitarbeiter von Unternehmen (Unternehmen finanziert Seminargebühr)

  • Exklusive Seminare für Unternehmen (Inhouse-Seminare)

Offene Seminare anzubieten erfordert einen hohen Akquiseaufwand und einen gewissen Bekanntheitsgrad. Denn jeder einzelne Seminarteilnehmer will überzeugt und am Ende gewonnen werden. Dafür ist die Hürde für jeden Einzelnen, sich anzumelden und die Seminargebühr zu investieren, oft geringer als bei den Inhouse-Seminaren.

Bei exklusiven Firmenseminaren müssen Sie nur einen Kunden akquirieren, damit das Seminar stattfindet: das entsprechende Unternehmen. Ohne entsprechende Kontakte und Referenzen ist der Aufwand allerdings oft sehr hoch und zeitaufwendig, um überhaupt erst einmal einen Fuß in die Tür des Unternehmens zu setzen.

Es gibt noch eine dritte Variante: Sie bieten Ihre Themen über einen etablierten Seminaranbieter an. Solange der Bedarf an Ihren Themen weiterhin besteht, verlängert sich die Zusammenarbeit in den meisten Fällen von Jahr zu Jahr. Der weitere Akquiseaufwand für Sie ist dann gleich null.

Als Mitglied können Sie diesen Beitrag weiterlesen!

Werden Sie Mitglied und testen Sie akademie.de 14 Tage lang kostenlos!

In den ersten 14 Tagen haben Sie Zugriff auf alle Inhalte auf akademie.de, außer Downloads. Sie können in dieser Zeit ohne Angabe von Gründen stornieren. Eine E-Mail an service@akademie.de genügt. Nur wenn Sie Mitglied bleiben, wird der Mitgliedsbeitrag nach Ende der 14tägigen Stornofrist abgebucht.

Ich bin bereits Mitglied
Jetzt Mitglied werden und akademie.de 14 Tage kostenlos testen
Ich entscheide mich für folgende Zahlungsweise:
14 Tage Stornorecht:
Ich kann meine Mitgliedschaft in den ersten 14 Tagen jederzeit formlos stornieren, z.B. per E-Mail an service@akademie.de.

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren