Daten online sichern

Datensicherung

∅ 4 / 2 Bewertungen

Datensicherung

Eine Möglichkeit, Ihre Daten zu sichern, ist, diese online, also auf einem Rechner im Internet, abzuspeichern. Online-Speicher bieten großzügig Platz, sind oft kostenlos und machen Sie ortsunabhängig. Dennoch sollten Sie nicht alle Ihre Daten im Internet ablegen - wir erklären, welche Ihrer Daten Sie wo am besten in Obhut geben.

In diesem dritten Teil der Serie zeigen wir die Vorteile und Fallstricke der "Festplatten im Internet" auf. Es werden die Lösungen dreier Anbieter vorgestellt und miteinander verglichen. Alle sind einfach zu bedienen und kostenlos. Die Anbieter offerieren auch erweiterte und komfortablere, dann aber kostenpflichtige Lösungen.

Datensicherung

Mehrere Dutzend Dienste (Tendenz steigend) stehen mittlerweile für das Archivieren von Daten im Internet zur Verfügung.

Etwa ein Drittel davon stellt auch Backup Software zur Verfügung, damit Sie den Datenbestand auf dem entfernten Server aktuell halten können, indem Sie nur die veränderten oder neu hinzugekommenen Dateien hochladen müssen.

Versuchen Sie, die Datenmenge zu minimieren, d.h. übertragen Sie nach einem ersten Voll-Backup jeweils nur noch die Änderungen des Arbeitstages. Fachjargon: "Inkrementeller Backup". Selbstverständlich sichern Sie nur Arbeitsdaten und nicht etwa Programme.

Online Backup wird zwar mit den allgemein zunehmenden Internet-Bandbreiten (Übertragungsgeschwindigkeiten) zu einer immer attraktiveren Ergänzung der herkömmlichen Datensicherung, kann sie aber nicht ersetzen, spätestens dann, wenn es um die Sicherung/Wiederherstellung ganzer PCs geht.

Datenverfügbarkeit

Datensicherung ist nur ein Grund, sich eine "Festplatte im Internet" zuzulegen. Für viele Anwender zählt mehr die globale Datenverfügbarkeit.

Gut möglich, dass es für Sie wichtig ist, von überall her, vielleicht weltweit, auf Ihre aktuellen Daten zugreifen zu können, weil Sie z. B. oft mit Ihrem Notebook unterwegs sind, Geschäftspartnern Zugriff auf Daten ermöglichen oder mit Freunden Fotos tauschen möchten. Die drei hier vorgestellten Online-Dienste eigenen sich alle dafür auf die eine oder andere Art.

Voraussetzung für die Online-Datensicherung (Online Backup)

Sie übertragen (kopieren) Daten aus Ihrem Computer via Internetverbindung auf ein entferntes Speichermedium, in der Regel einen Server in einem Rechenzentrum. Achten Sie darauf, dass Ihr Dienstleister die Daten verschlüsselt transferiert, um Datendiebstahl zu vermeiden. Bei den meist großen Datenmengen ist eine leistungsfähige, lies Breitband-Anbindung ans Internet Voraussetzung (DSL oder TV-Kabel mit Upload-Raten von mindestens 1'000 Kbit/s).