Daten online sichern

Fazit

∅ 4 / 2 Bewertungen

Fazit

Fazit und Empfehlungen für die Praxis

Für den Online Backup gilt grundsätzlich: Lesen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, bevor Sie Web-Diensten sensible Daten überlassen. Ein Backup mit sicherheitsrelevantem Inhalt sollten Sie besser lokal auf einem vom Internet getrennten Computer speichern.

MozyHome

Positiv: Mit MozyHome Online Backup und seinen zwei Gigabyte an kostenlosem Speicherplatz sind Sie gut bedient. Die Firma (Tochter des Weltkonzerns EMC) und das Produkt garantieren einen stabilen und sicheren Betrieb, sind doch sowohl die Übertragung wie auch die gespeicherten Daten verschlüsselt. Die Bedienung des Backup-Programms ist einfach und intuitiv, die Dateigrösse für den Upload unbegrenzt, Speichererweiterung über die kostenlosen zwei Gigabyte hinaus sind kostengünstig

Negativ: Zur Zeit nur in English verfügbar, mögliche Benutzerplattformen sind Windows und MacIntosh, nicht aber Linux, Backup-Vorgang etwas träge.

Empfehlung: Rundum tauglicher Online Backup für Einzelplatz-PCs

Dropbox

Positiv: Plattform-unabhängig, leicht zu bedienen (Dateien ins Dropbox-Fenster ziehen - fertig; der Upload erfolgt automatisch), gut in Windows integriert.

Negativ: Nur in English verfügbar, kein automatisierter Backup, Speichererweiterung über die kostenlosen zwei Gigabyte hinaus relativ teuer.

Empfehlung: Für den spontanen Online Backup. Dropbox ermöglicht das unkomplizierte Synchronisieren lokaler Ordner mit anderen berechtigten Rechnern, automatisch im Hintergrund. Ideal für den Datenaustausch während einer Projektarbeit.

Windows Live SkyDrive

Positiv: Deutschsprachig, großer kostenloser Speicherplatz von 25 GB, renommierte Herstellerfirma, für den Upload wahlweise Drag & Drop oder Dateiselektion via Windows Explorer

Negativ: Nur Dateien bis max. 50 MB, Ordner können nicht hochgeladen werden, ein Backup-Automatismus steht nicht zur Verfügung; Daten sind bei der Übertragung, nicht aber auf dem Server verschlüsselt.

Empfehlung: Ideal für Dateiaustausch und -veröffentlichung im Internet (z.B. Fotos), weniger für den routinemäßigen Backup. Durch seine Verquickung mit den anderen Live-Produkten (z.B. müssen alle Partner über eine Live ID verfügen) kommt Skydrive vor allem in Verbindung mit anderen Windows-Live-Diensten zum Glänzen.

Und wie weiter?

Wählen Sie die Ihnen zusagende Online Backup-Variante aus und konfigurieren Sie diese für Ihre Bedürfnisse. Ziel soll sein, dass der Backup-Vorgang weitgehend automatisch abläuft (denn sonst wird er nicht erledigt!).

Legen Sie nicht alle Eier in einen Korb und betrachten Sie die Online-Datensicherung als Ergänzung zu Ihrem lokalen Backup, wie Sie ihn für die vital wichtigen Daten aufrecht erhalten müssen.

Behalten Sie die weitere Entwicklung im Auge. So wird zum Beispiel Google via GoogleDocs oder mit separaten Produkten auf dem doch zentralen Gebiet "Datensicherung" bestimmt ein gewichtiges Wort mitreden wollen...

Warum ist von den drei hier vorgestellten Online Backup-Produkten nur ein einziges auf Deutsch?

Von den zahlreichen Anbietern von Internetspeicherplatz offerieren nur wenige deutschsprachige Programme. Bei der Evaluation für diesen Ratgeber mussten vier deutschsprachige Angebote aus unterschiedlichen Gründen ausgeschieden werden:

GoodSync: Der Einsatzschwerpunkt liegt beim Synchronisieren, nicht beim Backup.

Humyo Online Storage: Datenverschlüsselung ist kostenpflichtig, keine Backup-Software.

MySecurityCenter: Bei der Installation wechselt die Sprache zurück auf Englisch, Support ist schlecht.

Wuala: offeriert wenig Speicher, keine Backup-Software.