Daten online sichern

Windows Live SkyDrive

∅ 4 / 2 Bewertungen

Windows Live SkyDrive

Windows Live SkyDrive: Die Microsoft-Lösung

Unter Windows Live offeriert Microsoft eine ganze Palette kostenloser Dienstleistungen. Jüngster Spross: SkyDrive. Damit haben Sie bis zu 25 GB Speicherplatz zur Verfügung, um Dateien im Internet zu speichern. Zudem können Sie diese anderen Personen zur Verfügung stellen.

Windows Live SkyDrive einrichten

Windows Live SkyDrive finden Sie hier: http://skydrive.live.com.

Wenn Sie noch nicht bei Windows Live angemeldet sind und weder ein ein Hotmail- noch ein Messenger-Konto besitzen, müssen Sie sich zunächst registrieren. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Registrieren. Tragen Sie die Angaben zu Ihrer Person ein. Das Häkchen bei Bitte informieren Sie mich über... entfernen Sie besser, um nicht mit PR-Mails bombardiert zu werden. Dann tippen Sie den Sicherheits-Zahlencode ein und stimmen mit Klick auf die Schaltfläche Ich stimme zu dem Microsoft-Servicevertrag und den Datenschutzbestimmungen zu.

Sonst klicken Sie einfach auf "Anmelden" und geben Ihre Windows Live ID ein.

Bei Neuanmeldung haben Sie jetzt eine Bestätigungs-E-Mail erhalten. Kehren Sie zurück zum oben angegebenen SkyDrive-Link. Nach dem Klick auf Anmelden präsentiert Ihnen SkyDrive die Übersichtsseite (Bild 6).

60818_skydrive.png

Bild 6: Die SkyDrive-Übersichtsseite mit Ordner- und Speicherplatzangaben

Vier Standardordner stehen bereit, weitere können Sie jederzeit erstellen. Die beiden Ordner Dokumente (Ihre Arbeitsdateien) und Favoriten (Ihre Bookmarks) sind mit einem Vorhängeschloss gekennzeichnet, also nicht zugänglich für Drittpersonen. Im Gegensatz dazu der dritte Ordner: Freigegebene Favoriten und - ebenfalls freigegeben für Andere - der Ordner Öffentlich (symbolisiert mit dem Symbol einer Weltkugel).

Zusätzliche Ordner erstellen

Bevor Sie Dateien hochladen, möchten Sie vielleicht Ihr Archiv durch weitere Ordner übersichtlicher gestalten. Klicken Sie auf Ordner erstellen und tragen Sie einen passenden Namen, z.B. Merkblätter ein. Nach dem Klick auf Weiter gelangen Sie zu Dateien zu "Merkblätter" hinzufügen und werden eingeladen, das UploadTool zu installieren. Tun Sie dies, es lohnt sich! (Einfach auf den Link und anschließend zwei Mal in Folge auf Ausführen klicken). Ein neues Fenster mit großer weißer Fläche erscheint.

Dateien hochladen

Sie haben zwei Möglichkeiten: Sie verkleinern das SkyDrive-Fenster (damit Sie den Windows Explorer anzeigen können) und ziehen die Dateien in die leere weiße Fläche oder Sie klicken auf den darunter stehenden Link Dateien auf dem Computer auswählen.

Nur eine Kleinigkeit...

...die aber nerven kann: Die große weiße Fläche lädt förmlich dazu ein, per Drag & Drop die hochzuladenden Dateien dort abzulegen. Doch prompt erscheint die wenig hilfreiche Fehlermeldung: Wenn Sie diese Seite verlassen, werden Ihre Dateien nicht hochgeladen...

Der Grund ist, dass man die Dateien nicht in die einladend große leere, sondern in die schmale untere Fläche (ok, sie ist entsprechend bezeichnet!) ziehen muss.

Alle Dateien bereit? Klicken Sie auf die Schaltfläche Hochladen. (Sicher haben Sie feststellen müssen, dass Sie nur Dateien, nicht aber Ordner übermitteln können.)

Spezialfall Foto-Ordner

Gehen Sie auf die Startseite. Klicken Sie in der oberen Menüleiste auf Fotos, dann auf Album erstellen. Geben Sie den Namen für ein neues Album ein.

Bestimmen Sie im Dropdown-Menü Freigegeben für die Ihnen zusagende Variante: Nur ich für private Daten und Jeder (öffentlich) für, ja, die ganze Welt. Mit Mein Netzwerk ist eine in Windows Live erstellte Kontaktliste gemeint. Über Personen auswählen... gestatten Sie Personen Ihrer Wahl den Zugriff. Diese müssen dann allerdings auch über eine Live ID verfügen.

Nachdem Sie die Freigabe bestimmt und auf Weiter geklickt haben, fahren Sie fort, wie Sie es von den anderen Ordnern her kennen. Einzig rechts oben bei der Eingabefläche finden Sie ein kleines Dropdown-Menü, wo Sie wählen können, ob die Fotos in Originalgröße, Groß (1'600 px) oder Mittel (600 px) archivieren möchten ("px" steht für Pixel bzw. Bildpunkt).

Was die Zukunft betrifft

Sicher ist Google mit dem kürzlich lancierten GoogleDocs bzw. Google Text & Tabellen eine starke und zukunftsträchtige Lösung fürs Arbeiten im Internet, kostenlos und deutschsprachig, wie Microsofts SkyDrive. Für das Thema dieses Ratgebers, Online Backup, ist Microsofts SkyDrive allerdings die bessere Wahl - wenn auch nicht die beste, wie Sie gleich im nächsten Abschnitt lesen werden.