Englischsprachige Angebote schreiben

Anhang: Diverse Zusatz-Infos und Checklisten: Incoterms

∅ 4 / 2 Bewertungen

Incoterms

Die Incoterms (International commercial terms) werden von der Internationalen Handelskammer ICC in Paris herausgegeben. Es handelt sich um 13 normierte, international anerkannte Vertragsklauseln, deren Inhalt von Handelsbräuchen abgeleitet ist.

Die Incoterms 2000

Group E

Departure

EXW

Ex Works
(... named place)

Ab Werk ...
(Standort des Werks)

Group F

Group of " F " = Free
MainCarriage Unpaid

FCA

Free Carrier
(... named place)

Frei Frachtführer ...
(vereinbarter Ort)

FAS

Free Alongside Ship
(... named port of shipment)

Frei Längsseits Schiff ...
(vereinbarter Verladehafen)

FOB

Free On Board
(... named port of shipment)

Frei an Bord ...
(vereinbarter Verladehafen)

Group C

Group of "C" = Cost and Carry MainCarriage Paid

CFR

Cost and Freight
(... named port of destination)

Kosten und Fracht bezahlt bis ...
(vereinbarter Bestimmungshafen)

CIF

Cost, Insurance and Freight
(... named port of destination)

Kosten, Versicherung und Fracht bezahlt bis ... (vereinbarter Bestimmungshafen)

CPT

Carriage Paid To
(... named place of destination)

Fracht bezahlt bis ...
(vereinbarter Bestimmungsort)

CIP

Carriage and Insurance Paid To
(... named place of destination)

Fracht und Versicherung bezahlt bis ...
(vereinbarter Bestimmungsort)

Group D

Group of " D " = DELIVERED Arrival

DAF

Delivered At Frontier
(... named place)

Frei Grenze ...
(vereinbarter Ort an der Grenze)

DES

Delivered Ex Ship
(... named port of destination)

Frei ab Schiff ...
(vereinbarter Bestimmungshafen)

DEQ

Delivered Ex Quay Duty Paid
(... named port of destination)

Frei ab Kai verzollt ...
(vereinbarter Bestimmungshafen)

DDU

Delivered Duty Unpaid
(... named place of destination)

Frei unverzollt ...
(vereinbarter Bestimmungsort im Einfuhrland)

DDP

Delivered Duty Paid
(... named place of destination)

Frei verzollt ...>
(vereinbarter Bestimmungsort im Einfuhrland)

An example of how these terms are used in practice is as follows:

"Our prices are quoted ... EXW, FAS Liverpool, FOB Rostock, CIP Heathrow Airport"

Verkehrsarten und ihre Incoterms

Straßenverkehr

EXW, FCA, CPT, CIP, DAF, DDU, DDP

Luftverkehr

FCA, CPT, CIP, DDU, DDP

Eisenbahnverkehr

EXW, FCA, CPT, CIP, DAF, DDU, DDP

Binnenschifffahrt

FCA, FAS, FOB, CFR, CIF, CPT, CIP, DES, DEQ

Seeverkehr (konventionell)

FAS, FOB, CFR, CIF, DES, DEQ

Seeverkehr mit Container- und Ro/Ro-Schiffen

FCA, CFR, CIF, CPT, CIP, DDU, DDP

Multimodaler Transport
(mind. 2 verschiedene Verkehrsarten)

FCA, CPT, CIP, DDU, DDP

Beliebiges Transportmittel

EXW, FCA, CPT, CIP, DAF, DDU, DDP

Mehr dazu: Dokumente im internationalen Handel

Natürlich können wir an dieser Stelle nur eine erste Übersicht geben. Mehr zum Thema finden Sie im Beitrag "Dokumente im internationalen Handel" und bei der ICC Deutschland.

EXW/Ex Works

Bei Export-Geschäften am häufigsten verwendet: Die Versand-Klausel "EX WORKS" bzw. EXW (etwa: ab Werk ... benannter Ort) stellt für den Exporteur eine Minimalverpflichtung dar. Damit ist der Verkäufer nämlich lediglich verpflichtet, die Ware auf seinem Betriebsgelände zur Verfügung zu stellen. Nachdem der Verkäufer den Käufer darüber informiert hat, wann die Ware zur Abholung bereitsteht, bereitet er nur noch die kommerziellen Dokumente (Handelsrechnung usw.) und die zoll- und außenwirtschaftsrechtlichen Dokumente (Ausfuhranmeldung, Warenverkehrsbescheinigung usw.) vor.

Der Käufer sorgt auf eigene Kosten für den Abtransport der Ware. Der Käufer sorgt also für das Beförderungsmittel und trägt außerdem die Kosten und Risiko für den Transport bis zum Bestimmungsort. Auch die Ausfuhr- und Zollabfertigung wird vom Käufer abgewickelt.