Arbeit im Home Office: Ergonomie am Arbeitsplatz - Computer, Stuhl und Schreibtisch

Checkliste

∅ 3 / 2 Bewertungen

Checkliste

Checkliste Ergonomie Home-Office

Mit der nachfolgenden Checkliste haben Sie die Möglichkeit, die wichtigsten Ergonomiekriterien für Ihren Arbeitsplatz zu überprüfen.

Die nachfolgende Checkliste basiert zum Teil auf Materialien der VBG (Verwaltungs- Berufsgenossenschaft), die auf ihren Internetseiten viele nützliche Informationen rund um Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz zur Verfügung stellt.

Nehmen Sie vor dem Durcharbeiten der nachfolgenden Liste doch gleich ein Blatt Papier zur Hand - oder öffnen Sie auf dem zweiten Monitor Ihre To-Do-Liste - und planen Sie die nächsten Arbeiten zur weiteren Verbesserung Ihres Arbeitsplatzes.

Raum

  • Können Sie ohne Blendungen durch Lichtquellen und helle Flächen arbeiten?

  • Können Sie bei eingeschaltetem Licht ohne Schattenbildung arbeiten? Steht Ihr Schreibtisch zwischen mehreren Decken-Lichtquellen, so dass Schatten vermieden werden?

  • Verfügt Ihr Arbeitsraum über mehrere Lichtquellen?

  • Haben Sie natürliches Licht?

  • Können Sie die Raumtemperatur auf 19 bis 21 °C regulieren?

  • Ist die Raumtemperatur an sehr heißen Tagen mindestens 6 °C unter der Außentemperatur?

  • Liegt die relative Luftfeuchtigkeit in Ihrem Büro zwischen 50 und 65 %?

  • Ist die Luftqualität in Ihrem Arbeitszimmer gut? Können Sie den Raum mit Frischluft von außen versorgen?

  • Warten und Reinigen Sie vorhandene Luftbefeuchter regelmäßig um dem Wachstum von schädlichen Mikroorganismen vorzubeugen?

  • Sind Ihre Pflanzen im Raum frei von Schimmel?

  • Ist Ihr Arbeitsplatz frei von Zugluft (auch durch Ventilatoren)?

Arbeitsplatz

  • Ist Ihre Blickrichtung am Schreibtisch und zum Monitor parallel zu Fenster bzw. Lichtquellen?

  • Sind Ihre häufig genutzten Arbeitsmittel mittig aufgestellt? Können Sie am Bildschirm arbeiten, ohne Kopf oder Körper drehen zu müssen?

  • Haben Sie am Arbeitsplatz nach hinten mindestens 1,5 m² freie, unverstellte Bewegungsfläche?

  • Können Sie Schranktüren, Schubläden und Auszüge problemlos öffnen?

  • Haben Sie ausreichend breite Verkehrswege (mind. 80 cm breit) ohne Stolperfallen?

  • Ist Ihr Schreibtisch ausreichend groß? Empfehlenswert sind mindestens 1,28 m² bzw. 160 x 80 cm Arbeitsfläche.

  • Haben Sie ausreichenden Sehabstand zum Monitor? Für Flachbildschirme/TFT sind mindestens 80 cm Schreibtischtiefe empfehlenswert, bei älteren Röhrenmonitoren mindestens 100 cm.

  • Lässt sich die Kombination aus Schreibtisch und Stuhl ideal auf Ihre Sitzhöhe und Ihre Sitzgewohnheiten einstellen? Ober- und Unterarme sollten dabei einen Winkel von mindestens 90° bilden, wobei die Oberarme locker herunterhängen können. Gleichzeitig sollten Ober- und Unterschenkel ebenfalls einen Winkel von mindestens 90° bilden, wobei die Oberschenkel voll auf der Sitzfläche aufliegen.

  • Unterstützt Ihr Bürostuhl das dynamische Sitzen?

  • Können Sie auch im Stehen vollwertig arbeiten?

  • Haben Sie unter dem Schreibtisch genug Beinfreiheit? 70 cm in der Tiefe, 65 cm in der Höhe und 60 cm in der Breite sind das komfortable Minimum.

Arbeitsmittel

  • Ist Ihr Computer-/Laptop-Monitor spiegelfrei?

  • Haben Sie Lärmquellen (Drucker, Laufwerke, Rechner etc.) im nahen Arbeitsumfeld? Können Sie diese an anderen Orten oder hinter schalldämpfenden Stellwänden aufstellen?

  • Liegt die mittlere Buchstabenreihe Ihrer Tastatur maximal 3 cm über der Tischoberfläche?

  • Hat Ihre Tastatur eine Handauflagefläche und hält diese bei Laptops die Normaltemperatur bzw. heizt sich nicht übermäßig bzw. einseitig auf?

  • Haben Sie die häufig benötigten Arbeitsmittel in Griffweite?

  • Sind Sie mit sämtlichen Einstellmöglichkeiten Ihrer Arbeitsmittel und Ihrer Büroausstattung vertraut? Denn: Ohne Kenntnis der Möglichkeiten können Sie Ihren Arbeitsplatz nicht optimal einrichten.

Fazit

In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist, in einem gesunden Home-Office wohnen zufriedene und produktive Telearbeiter. Heimarbeiter sind also gut beraten, wenn sie Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz nicht als hohles Betriebsarzt-Gedöns abtun, sondern als Ausgangspunkt für die Gestaltung Ihres Bildschirmarbeitsplatzes begreifen.

Weitere Beiträge der Reihe

Arbeiten im Home-Office (1): Arbeitsplatz einrichten

Arbeiten im Home-Office (3): Ergonomisches Arbeiten am Laptop

Zum Ratgeber Zu Hause und doch im Büro: Arbeiten im Home Office