osCommerce oder xt:Commerce? Ein Vergleich der beiden Shopsysteme

Kosten, Voraussetzungen, Installation

∅ 4.3 / 14 Bewertungen

Kosten, Voraussetzungen, Installation

Welches der beiden verwandten Shopsysteme osCommerce und xt:Commerce ist für welche Aufgabe besser geeignet? was kann xt:Commerce, das osCommerce nicht bietet, und umgekehrt? Wir stellen Ihnen beide Shopsysteme in einem direkten Vergleich vor und nennen Vor- und Nachteile. So können Sie leichter entscheiden, ob für Ihren Online-Shop xt:Commerce oder osCommerce besser geeignet ist.

Einleitung

Lizenzkostenfreie Shopsysteme sind mittlerweile auch im professionellen Bereich eine gute Alternative zu kommerziellen Lösungen. osCommerce ist eines der bekanntesten und am meisten verbreiteten Open-Source-Shopsysteme. Basierend auf osCommerce haben sich zahlreiche Ableger entwickelt, die zwar der Grundversion immer noch sehr ähneln, in einzelnen Bereichen aber erweitert, abgewandelt oder vereinfacht wurden. Der wohl bekannteste Ableger auf dem deutschen Markt ist xt:Commerce.

Historisches:

Logo von xt:Commerce

48772_logo.gif
  • Im Jahr 2000 entwickelte der in Deutschland lebende Programmierer Harald Ponce de Leon ein Shopsystem mit dem Namen "The Exchange Project". Ein Jahr später wurde es in "osCommerce" umbenannt und seitdem weltweit in zahlreichen Onlineshops eingesetzt. Das Shopsystem, offiziell immer noch im Entwicklungsstadium, liegt mittlerweile in der Version 2.2 Milestone 2 vor. Eine Version 3 ist schon seit längerer Zeit in Arbeit, Vorabversionen sind auch schon veröffentlicht worden, die endgültige Version steht aber noch aus.

  • 2003 entwickelten Guido Winger und Mario Zanier (xt:Commerce GbR) basierend auf einer osCommerce-Version aus dem Jahr 2003, das Shopsystem xt:Commerce. Dieses liegt mittlerweile in der Version 3.04 vor.

Das Lizenz- und Kostenmodell der beiden Shopsysteme

Sowohl osCommerce als auch xt:Commerce sind unter der GNU General Public Licence (GPL) erhältlich. Beide Systeme sind damit uneingeschränkt nutzbar, dürfen frei verteilt und den eigenen Bedürfnissen angepasst werden.

Dennoch gibt es einen gravierenden Unterschied: Während osCommerce auf der Projektseite von jedermann/frau kostenlos herunter geladen werden kann, wird der Download von xt:Commerce auf der Betreiberseite nur so genannten "Sponsoren" ermöglicht. Für 98,00 Euro erhält man einen zwölfmonatigen Zugang zum Sponsorenbereich, in dem die aktuelle Version der Software herunter geladen und der Support des Entwicklerteams genutzt werden kann.

xt:Commerce umsonst - ist das legal?

Gemäß den Richtlinien der GNU General Public Licence (GPL) darf xt:Commerce trotz des ungewöhnlichen Bezahlmodells frei verteilt werden. Die im Internet kursierenden Links zum kostenlosen Download einer xt:Commerce-Version sind daher legal!

Hinweispflichten:
Bei Verwendung von osCommerce muss der Copyright-Hinweis in der Fußzeile nur dann angezeigt werden, wenn das Standard-Layout nicht grundlegend verändert wurde - eine Tatsache, die in erster Linie für Ästheten und Designfans wichtig sein dürfte. Die xt:Commerce GbR hingegen besteht selbst bei Verwendung eines eigenen Designs auf einem Copyright--Hinweis auf jeder einzelnen Shopseite.

48770_footer.gif

Unmissverständlicher Hinweis auf der Betreiberseite von xt:Commerce

Community und Support

osCommerce: Große, aktive Gemeinde
Seit den ersten Anfängen im Jahr 2000 hat sich osCommerce eine große Community erarbeitet. So gibt es neben dem offiziellen, englischsprachigen Forum auch eine deutschsprachige Community mit angeschlossenem Forum. Die Unterstützung durch die Community ist meist sehr gut.

Außerdem gibt es kaum ein Problem, das nicht schon einmal im Forum diskutiert und gelöst wurde. So muss in den meisten Fällen noch nicht einmal eine Frage formuliert werden, da schon die Suchfunktion zur Lösung des Problems führt. Als ebenfalls sehr hilfreich erweist sich die deutschsprachige "Knowledge Base" auf der Projektseite. Neben den zahlreichen Foren haben sich außerdem mittlerweile viele Dienstleister auf Fragen und Probleme rund um das beliebte Shopsystem osCommerce spezialisiert.

xt:Commerce: Geschlossene Support-Gesellschaft
Im Gegensatz dazu ist die Community von xt:Commerce sehr überschaubar. Durch den geschlossenen Entwicklungsansatz der xt:Commerce GbR gibt es neben den Betreibern nur wenig Fachleute, die an der Weiterentwicklung des Shopsystems beteiligt sind und mit Rat und Tat zur Seite stehen können.

Auf der Betreiberseite gibt es zum einen das kostenpflichtige Sponsorenforum (98,00 Euro für 12 Monate), in dem Moderatoren und Entwickler Support leisten. In den Community-Foren kann man sich außerdem kostenlos mit anderen Anwendern austauschen, fachkundige Hilfe darf man dort aber nicht unbedingt erwarten. Etwas gewöhnungsbedürftig sind auch der gelegentlich sehr raue Ton und die Unart der Entwickler, unerwünschte Forenbeiträge einfach zu schließen.

Parallel zum offiziellen xt:Commerce-Forum haben sich jedoch auch einige inoffizielle Foren entwickelt, die dem Anwender kostenlos bei Fragen zur Seite stehen.

Technische Voraussetzungen

Die technischen Voraussetzungen sind bei xt:Commerce und osCommerce nahezu identisch: Benötigt werden für beide Shop-Systeme PHP und MySQL.

osCommerce benötigt PHP ab Version 4 sowie das Datenbanksystem MySQL ab Version 3. Die PHP-Einstellung register_globals muss in der php.ini auf ON gesetzt sein. Aus Sicherheitsgründen entspricht es bei vielen Hostern nicht der Standardeinstellung.

Die aktuelle xt:Commerce-Version ist nur geringfügig anspruchsvoller. Das Shopsystem erfordert PHP ab Version 4.1.3., eine MySQL-Datenbank ab Version 3.23.xx, außerdem die Open-Source-Programmbibliotheken GDlib mit GIF-Unterstützung und die cURL library. Aus sicherheitstechnischer Sicht ist es erfreulich, dass das Shopsystem die PHP-Einstellung register_globals = OFF unterstützt.

Installation

Beide, sowohl osCommerce als auch xt:Commerce, lassen sich komfortabel über einen Webbrowser installieren.

Um den Administrations-Bereich bei osCommerce vor unbefugtem Zugriff zu schützen, muss nach der Installation manuell eine .htaccess-Datei auf dem Server angelegt werden. Leider werden mit der Standardinstallation des Shopsystems nicht alle gesetzlichen Voraussetzungen für den Betrieb eines Onlineshops in Deutschland erfüllt, d.h. vor Inbetriebnahme des Shops sind noch einige Anpassungen notwendig (siehe nächsten Abschnitt). Werden Sicherheitsupdates erforderlich oder sollen Versionswechsel durchgeführt werden, müssen alle Anpassungen erneut vorgenommen werden. Neben Deutsch und Englisch ist auch Spanisch als Sprachpaket für Back- und Frontend enthalten. Andere Sprachpakete lassen sich kostenlos auf der Projektseite herunter laden.

48767_backend_start.gif

Die Startseite des Administrationsbereichs in osCommerce

Bei xt:Commerce wird der Administrations-Bereich schon während der Installation automatisch mit einem Passwort geschützt. Die umfangreiche Standardinstallation von xt:Commerce beinhaltet alle wichtigen Module zum Shopbetrieb in Deutschland und anderen Ländern der Europäischen Union. Diverse Erweiterungen, die bei osCommerce aufwändig installiert werden müssen, sind bereits in die Software integriert. Dadurch ist ein sehr schneller Einstieg in den Shopbetrieb möglich. Englisch und Deutsch sind in der Standardinstallation enthalten, andere Sprachpakete müssen zusätzlich gekauft werden.