Fotos bearbeiten mit GIMP

5
(1)
Beitrag bewerten
Stand: 17. September 2009

Fortgeschrittene Bearbeitungstechniken

Das Arbeiten mit Ebenen macht die Bildbearbeitung deutlich komplexer und aufwändiger, bietet aber mehr Qualität und zusätzliche kreative Möglichkeiten. Bei den Bildkorrekturen haben wir schon einige wichtige Befehle kennengelernt, die sich im Menü Ebene (Bildfenster) verstecken. Ein normales Bild besteht nur aus einer Ebene - der Hintergrundebene. Als wir Text hinzugefügt haben, ist dieser als neue Ebene (Text-Ebene) auf das Bild gelegt worden und auch der Schatten-Effekt war eine solche Ebene. Nun wollen wir mit mehreren Bild-Ebenen arbeiten.

Das Ebenen-Symbol - der weiße Stapel - zeigt schon, wie man sich Ebenen vorstellen muss: Wie ein Stapel aus durchsichtigen Folien, die übereinandergelegt das Gesamtbild ergeben. Mit dem Augensymbol kann man einzelne Ebenen sichtbar oder transparent schalten.

Das grundlegende Prinzip der Ebenen besteht darin, dass man einzelne Bilder wie Folien übereinander schichtet. Wenn man sie zum ersten Mal übereinander legt, ist jede dieser Folien "undurchsichtig", man sieht also immer nur die oberste Schicht. Erst wenn man die Schichten transparent macht, werden die Ebenen sinnvoll. Am Anfang sollten Sie mit nur zwei oder maximal drei Ebenen arbeiten, weil es sonst schnell unübersichtlich wird.

Für die Ebenen gibt es eine Vielzahl spezifischer Befehle. Diese findet man im Bildfenster unter Ebene. Oder man öffnet in der Ebenenpalette durch Rechtsklick mit der Maus das dazugehörige Kontextmenü.

  • Rahmen - für Fortgeschrittene

  • Kontrast - DRI

  • Collagen

Mitglied werden

Als zahlendes Mitglied von akademie.de haben Sie vollen Zugriff auf alle Inhalte und können alle PDF-Dateien, Checklisten, Mustervorlagen und Anwendungen herunterladen.

Sind Sie sich noch unsicher? Dann wählen Sie die Option “akademie.de kostenlos testen”. So können Sie sich 14 Tage in Ruhe umschauen. Downloads stehen Ihnen in dieser Zeit nicht zur Verfügung. Gefällt Ihnen akademie.de nicht, reicht ein formloser Widerruf per E-Mail innerhalb der ersten 14 Tage. Es entstehen für Sie keine Kosten. Widerrufen Sie nicht, erhalten Sie nach Ablauf von 14 Tagen vollen Zugriff und der Mitgliedsbeitrag wird abgebucht.

Ich bin bereits Mitglied
Mitglied werden!
Ich entscheide mich für folgende Zahlungsweise:

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Über die Autorin:

bild142228

Jacqueline Esen ist freiberufliche Fotografin und gibt ihr Wissen in Foto-Kursen, Online-Workshops und Fachbüchern weiter. Ihre Bücher "Der große Fotokurs" und "Digitale Fotografie" sind Bestseller ...

Newsletter abonnieren