öffentlich
Redaktion Druckversion

Kostenlose Marktforschung mit Google Analytics

4.666665
(12)
Beitrag bewerten
Stand: 29. September 2011

Vordefinierte Berichte aufrufen und Auswertungen interpretieren

Erhebungszeitraum festlegen und bisherige Verläufe analysieren

Den Erhebungszeitraum der ausgewerteten Daten können Sie auf verschiedenen Analytics-Seiten, auch im Dashboard, neu einstellen. Klicken Sie hierzu auf das angezeigte Intervall rechts oben, erscheint der Kalender.

Bild vergrößernEinen Erhebungszeitraum bestimmen

Geben Sie Anfang und Ende des Erhebungszeitraums entweder direkt in die beiden dafür vorgesehenen Felder ein oder bestimmen Sie diese über den Kalender links daneben. Hierzu klicken Sie zunächst auf den Anfangstag. Analytics markiert diesen und das dazugehörige Eingabefeld blau. Anschließend wiederholen Sie die Prozedur für das Erhebungsende. Drücken Sie abschließend noch auf die Schaltfläche Anwenden, zeigt der Bericht nur noch die Daten aus dem gewünschten Zeitintervall an.

Berichte werden erst nach 24 Stunden aktualisiert, sodass die Datenanzeige standardmäßig am Vortag endet. Analysieren Sie den aktuellen Tag, werden unter Umständen nicht alle Informationen berücksichtigt und wiedergegeben.

Mit aktiviertem Kontrollkästchen Mit bisherigen Daten vergleichen können Sie einem Erhebungszeitraum einen anderen gegenüberstellen und diese dann leicht miteinander vergleichen. Beispielsweise vergleichen Sie damit das Benutzerverhalten unter der Woche mit dem am Wochenende oder Sie stellen Sommer und Winter gegenüber. Dabei geben Sie den älteren Zeitraum in den unteren beiden Feldern an. Der Kalender hebt ihn dann grün hervor.

Bild vergrößernVergleichen Sie zwei verschiedene Zeiträume miteinander, erkennen Sie Benutzerverhalten und -interessen im Zeitverlauf.

Wechseln Sie bei der Zeitangabe in den Verlauf rechts neben dem Kalender (siehe folgende Abbildung), erkennen Sie gut Unregelmäßigkeiten und Besonderheiten, die Sie dann als Zeitintervall angeben und näher analysieren können.

Bild vergrößernDer Verlauf verdeutlicht Besonderheiten, mit denen Sie sich in der Analyse dann detailliert beschäftigen können.

Der Vergleich der Daten aus verschiedenen Zeiträumen in der folgenden Abbildung zeigt eine leicht verbesserte Absprungrate in jüngster Zeit. Geänderte Inhalte scheinen bei Nutzern anzukommen. Allerdings hat sich die Besuchszeit fast halbiert, sodass weitere Optimierungen notwendig sind. Fesseln Sie die Nutzer und halten Sie diese so lange wie möglich auf der Website. Studien zeigen: Je länger ein User auf Ihren Seiten verweilt, desto wahrscheinlicher wird er mit Ihnen Kontakt aufnehmen, bei Ihnen kaufen oder Ihre Dienstleistung in Anspruch nehmen.

Bild vergrößernVerschiedene Zeitintervalle werden hier miteinander verglichen.

Mitglied werden

Als zahlendes Mitglied von akademie.de haben Sie vollen Zugriff auf alle Inhalte und können alle PDF-Dateien, Checklisten, Mustervorlagen und Anwendungen herunterladen.

Sind Sie sich noch unsicher? Dann wählen Sie die Option “akademie.de kostenlos testen”. So können Sie sich 14 Tage in Ruhe umschauen. Downloads stehen Ihnen in dieser Zeit nicht zur Verfügung. Gefällt Ihnen akademie.de nicht, reicht ein formloser Widerruf per E-Mail innerhalb der ersten 14 Tage. Es entstehen für Sie keine Kosten. Widerrufen Sie nicht, erhalten Sie nach Ablauf von 14 Tagen vollen Zugriff und der Mitgliedsbeitrag wird abgebucht.

Ich bin bereits Mitglied
Mitglied werden!
Ich entscheide mich für folgende Zahlungsweise:

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Über die Autorin:

bild117745

Dr. Susanne Rupp ist freiberufliche Medienwissenschaftlerin, Webentwicklerin und Autorin. Als Marketingexpertin berät sie Kunden aus unterschiedlichen Branchen, erstellt Werbe- und Vertriebsstrategie ...

Newsletter abonnieren