Personalsuche: Anforderungsprofil

Die Musterlösung Personalsuche.xls

Nachdem feststeht, welche Stellen zu besetzen sind, beginnt i. d. R. die Personalsuche.

Bei der Personalsuche unterstützt Sie unsere Musterlösung Personalsuche.xls mit folgenden Tabellen:

  • Stellenbeschreibung

  • Anforderungsprofil

  • Formular für eine innerbetriebliche Stellenausschreibung

  • Checkliste externe Stellenausschreibung

  • BewertungBewerbungsunterlagen

  • BewertungVorstellungsgespräch

  • Personalfragebogen

Die Stellenbeschreibung und das Anforderungsprofil bilden die Grundlage für die Stellenausschreibung und sind zunächst bei der Suche nach einem geeigneten Mitarbeiter besonders von Bedeutung.

Die Stellenbeschreibung

Wenn es für eine Stelle noch keine Stellenbeschreibung gibt, ist die Personalsuche ein guter Anlass, sich damit auseinanderzusetzen.

In einer Stellenbeschreibung werden die Zielsetzung der Stelle, die Aufgaben sowie die Kompetenzen des Stelleninhabers detailliert festgehalten. Sie dient darüber hinaus als Führungs- und Organisationsinstrument und hat außerdem vertragsrechtliche Bedeutung. Eine detaillierte Stellenbeschreibung bietet u. a. folgende Vorteile:

  • Vorbeugen von Missverständnissen

  • Verhindern von Kompetenzschwierigkeiten

  • Einordnen der Stelle in das Gesamtgefüge des Unternehmens

Die Kehrseite der Medaille ist die Fixierung der Stelle auf die beschriebenen Tätigkeiten und der mit der Stellenbeschreibung verbundene Zeit- und Organisationsaufwand.

Bild vergrößernStellenbeschreibung

Das Anforderungsprofil

Jeder Arbeitsplatz stellt besondere Anforderungen an den Stelleninhaber. Das Anforderungsprofil ist eine Ergänzung zur Stellenbeschreibung. Es hält alle Anforderungen an den Stelleninhaber genau fest.

Besonderer Vorteil: Das Anforderungsprofil kann im Verlaufe des Bewerbungsverfahrens mit den Fähigkeitsprofilen der Bewerber abgeglichen werden. Auf diese Weise kristallisieren sich geeignete und weniger geeignete Mitarbeiter schnell heraus.

In der Tabelle Anforderungsprofil werden folgende Informationen festgehalten:

  • Angaben zur Person

  • erwünschte Voraussetzungen

  • persönliche Voraussetzungen

Bild vergrößernDas Anforderungsprofil der Musterlösung

Unsere Arbeitshilfe ermöglicht es Ihnen, die Kriterien des Anforderungskatalogs zu gewichten. Im Zusammenhang mit den erwünschten und persönlichen Voraussetzungen steht eine Punkteskala zur Verfügung:

  • 5 Punkte: Anforderung ist unerlässlich bzw. extrem wichtig

  • 4 Punkte: Anforderung ist in hohem Maße zu erfüllen, also sehr wichtig

  • 3 Punkte: Anforderung ist wichtig

  • 2 Punkte: Anforderung sollte erfüllt werden, ist aber nicht zwingend notwendig

  • 1 Punkt: Anforderung ist unbedeutend bzw. nicht wichtig

Um die Tabelle in der Praxis einzusetzen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Ermitteln Sie zunächst die Grundvoraussetzungen eines Bewerbers für die geplante Stelle. Die vom Tool vorgegebenen Kriterien können Sie jederzeit durch eigene Beurteilungskriterien ersetzen. Das gilt auch für die vom Tool vordefinierten Gewichtungsfaktoren.

  2. Im späteren Bewerbungsverfahren können Sie dem Bewerber eine Bewertung von null bis zu maximal zehn Punkten zuweisen. Dafür sorgt die Excel-Funktion Gültigkeitsprüfung.

  3. Die für den Bewerber vergebene Punktzahl wird automatisch von der Vorlage mit dem Faktor aus der Bedeutungsskala multipliziert. Die erreichten gewichteten Punkte werden vom Tool addiert. Auf diese Weise ergibt sich eine Gesamtpunktzahl für jeden Bewerber.

  4. Die erreichten Punktzahlen der einzelnen Bewerber können Sie miteinander vergleichen. Das Verfahren ist simpel: Der Bewerber mit der höchsten Punktzahl kommt dem Anforderungsprofil am nächsten. Das heißt aber nicht, dass der Bewerber damit automatisch der Beste ist!

Beitrag bewerten

Ihre Wertung:

 

Newsletter abonnieren