öffentlich
Redaktion Druckversion

Erfolgreich im Beruf durch kreative Problemlösungen

3.6
(5)
Beitrag bewerten
Stand: 18. Januar 2010

Strukturiert rangehen: Sammeln, Inhalte, Ablauf

Ideen sind häufig spontan: "Mir fällt gerade ein ..." oder "Gerade denk ich mir ...", "Könnten wir nicht ...?" - und es gibt sogar Techniken wie das Brainstorming, die gerade auf die Spontaneität ausgerichtet sind und diese nützen. Denn bei Ideen und kreativen Lösungen geht es natürlich auch darum, sich nicht zu früh selbst zu zensieren oder bereits in Fragen der Realisierung zu verwickeln. Das könnte die Möglichkeiten eingrenzen.

Der Problemlösungsprozess erfolgt sinnvollerweise in verschiedenen Phasen:

  • Der genauen Analyse der Fragestellung/des Problems (konkret bezeichnen und alle relevanten Teilbereiche mit aufnehmen).

  • Das Sammeln von Gedanken dazu - die sowohl der möglichen Lösung dienen als auch sonst alles mit aufnehmen, was Ihnen durch den Kopf geht (auch Befürchtungen).

  • Erst nach diesen ersten beiden Phasen geht es ans sortieren, strukturieren und priorisieren der einzelnen Punkte. In dieser Phase werden die einzelnen Aspekte näher angesehen, abgeklopft, erweitert - und nach Wichtigkeit und Praktikabilität getestet.

  • Die letzte Phase ist der Aktionsplan: auswerten, was man wann und wie angehen wird. Wenn mehrere Personen beteiligt sind: Wer ist für einzelne Tätigkeiten zuständig und vor allen Dingen auch verantwortlich.

Beispielfragen

  • Was ist überhaupt das Problem?

  • Was ist GENAU das Problem (ggf. weitere zu beachtende Punkte)?

  • Wer ist von dieser Thematik betroffen und in welcher Form?

  • Wie könnte man das Problem lösen?

  • Welche Auswirkungen hat diese Vorgehensweise?

  • Welchen (sinnvollen) Zusatznutzen können wir einbauen?

  • Wer ist von der Änderung betroffen?

  • Brauchen wir etwas Besonderes dazu?

  • Gegebenenfalls: Testphase (auch hier richtig planen: was wollen wir testen, warum?, wer?, wie lange?, wie wird dokumentiert? wie wird ausgewertet?)

  • Wenn es firmenintern ist und mehrere Mitarbeiter betrifft: In welcher Form und wann werden wir alle Mitarbeiter informieren/trainieren?

Mitglied werden

Als zahlendes Mitglied von akademie.de haben Sie vollen Zugriff auf alle Inhalte und können alle PDF-Dateien, Checklisten, Mustervorlagen und Anwendungen herunterladen.

Sind Sie sich noch unsicher? Dann wählen Sie die Option “akademie.de kostenlos testen”. So können Sie sich 14 Tage in Ruhe umschauen. Downloads stehen Ihnen in dieser Zeit nicht zur Verfügung. Gefällt Ihnen akademie.de nicht, reicht ein formloser Widerruf per E-Mail innerhalb der ersten 14 Tage. Es entstehen für Sie keine Kosten. Widerrufen Sie nicht, erhalten Sie nach Ablauf von 14 Tagen vollen Zugriff und der Mitgliedsbeitrag wird abgebucht.

Ich bin bereits Mitglied
Mitglied werden!
Ich entscheide mich für folgende Zahlungsweise:

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren