MS Outlook 2000 - Einführung

3.81818
(11)
Beitrag bewerten
Kommentar schreiben
Stand: 18. März 2008

Termine verwalten

Endlich frei: Feiertage und andere Optionen

Wie kann ich mir im Kalender Feiertage anzeigen lassen? Wie kann ich Feiertage wieder aus dem Kalender entfernen?

Feiertage hinzufügen.

Definition
Feiertage werden von Outlook als Ereignisse behandelt. Sie können automatisch in den Kalender eingetragen werden.

Feiertage hinzufügen
Dazu ist aus dem Menü "Extras - Optionen..." zu wählen. Im Register "Einstellungen" gelangt man über die Schaltflächen "Kalenderoptionen..." und dann "Feiertage hinzufügen..." in das Dialogfeld "Feiertage in Kalender eintragen".

Länder auswählen
Hier sind jene Länder zu wählen, von denen man die Feiertage im Kalender sehen will. Standardmäßig wird hier das Land gewählt, das in der Systemsteuerung in den Ländereinstellungen gewählt ist. Das Hinzufügen der Feiertage kann etwas länger dauern.

Feiertage löschen
Um die Feiertage aus dem Kalender wieder zu entfernen, führt man am besten eine "Erweiterte Suche" durch. Dazu sucht man nach der Kategorie "Feiertag". Im Register "Erweitert" klickt man auf die Schaltfläche "Feld" und wählt aus "Häufig verwendete Felder" das Feld "Termin-/Besprechungsort". Darunter gibt man dann das Land ein, dessen Feiertage man löschen möchte und klickt auf "Zur Liste hinzufügen" und dann auf "Starten". Im Suchergebnis markiert man dann einen Feiertag und drückt strg + a (= alles markieren) und dann die Taste entf (= löschen). Auch das Löschen der Feiertage kann etwas länger dauern.

Im Dialogfeld "Kalenderoptionen" befinden sich noch einige weitere interessante Einstellungen. Unter anderem können Sie hier eine zweite Zeitzone dem Kalender hinzufügen und "Wochenzahlen im Datumswechsler anzeigen". Besonders wichtig (auch für Aufgaben) sind die Einstellungen zur "Arbeitswoche".

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren