VBA für Access

Das Objektmodell von Access

Formulareigenschaften und -methoden

Was sind die wichtigsten Eigenschaften in Formularen? Was sind die wichtigsten Methoden?

Beispiel: Filtern eines Formulars und dynamisches Verändern der Formulareigenschaften

Public SubDialog(KundennummerAs Long)
Set g_frmKundenDialog= New Form_Kunden
g_frmKundenDialog.Filter= "Kundennummer=" & Kundennummer
g_frmKundenDialog.FilterOn= True
g_frmKundenDialog.AllowAdditions= False
g_frmKundenDialog.AllowDeletions= False
Dialog_einrichten
End Sub
Private SubDialog_einrichten()
With g_frmKundenDialog
.NavigationButtons= False
.ScrollBars= 0
.RecordSelectors= False
!cmdOK.Visible= True
!cmdAbbrechen.Visible= True
.Modal = True
.Visible= True
End With
End Sub

Die wichtigsten Eigenschaften in Formularen sind:

AllowAdditions: Lässt das Anfügen neuer Datensätze zu (True oder False).

AllowDeletions: Lässt das Löschen von Datensätzen zu (True/False).

AllowEdits: Lässt das Bearbeiten von Datensätzen zu (True/False).

Caption: Text in der Titelzeile.

Bookmark: Lesezeichen für den aktuellen Datensatz; kann gelesen und beschrieben werden (String).

Dirty: Gibt an, ob der Datensatz seit dem letzten Speichern verändert wurde (True).

DataEntry: Schaltet den Dateneingabemodus ein (True) oder aus.

Filter: Stellt den Filter für das Formular ein (String).

FilterOn: Schaltet den Filter ein (True) oder aus (False).

NewRecord: Zeigt an, ob der aktuelle Datensatz ein neuer (True) ist.

Recordset: Verweist auf das dem Formular zugrundeliegende Recordset-Objekt (DAO oder ADO). In ungebundenen Formularen ist diese Eigenschaft Nothing.

Die wichtigsten Methoden in Formularen sind:

Recalc: Aktualisiert sofort alle berechneten Steuerelemente.

Refresh: Aktualisiert sofort den aktuellen Datensatz.

Requery: Führt die Abfrage des Formulars erneut durch.

SetFocus: Setzt den Fokus auf das Formular.

Undo: Verwirft alle Änderungen am aktuellen Datensatz.

Auf alle Eigenschaften, Methoden und Steuerelemente eines Formulars können Sie innerhalb eines Formular-Moduls auch ohne Angabe des exakten Formular-Verweises zugreifen. So entspricht beispielsweise Visible = False im Formularmodul des Formulars "Kunden" der Anweisung Forms!Kunden.Visible = False. Im Zweifelsfall kann man auch Me verwenden, um einen Verweis auf das eigene Formular zu erzeugen.

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren