MS Excel 2003 - Erweiterung

Namen, Ansichten und mehr - Arbeiten mit großen Tabellen

Wichtige Bereiche fixieren: Ansichten

Wie kann ich meine diversen Filtereinstellungen unter einem Namen speichern und abrufen? Wie kann ich die Tabelle in Bereiche einteilen, die ich leicht erreichen kann?

Eine Ansicht ist ein Bereich einer Tabelle, für den Druckbereich, Druckeinstellungen, Gliederung, Filter, Spalten- und Zeilenbreiteneinstellungen etc. festgelegt werden können.

Bild vergrößernDas Erstellen einer benutzerdefinierten Ansicht

Um eine Ansicht zu definieren, ist zunächst die Tabelle mit den oben genannten Einstellungsmöglichkeiten anzupassen. In der Folge ist Benutzerdefinierte Ansichten... im Ansicht-Menü aufzurufen. Hier wird über die Schaltfläche Hinzufügen... ein Dialogfeld angezeigt, in dem der Name und die Eigenschaften der Ansicht festgelegt werden.

Bestehende Ansichten können mit Benutzerdefinierte Ansichten... im Ansicht-Menü ausgewählt und durch die Schaltfläche Anzeigen sichtbar gemacht werden. Mit der Schaltfläche Löschen lässt sich eine vorher angeklickte Ansicht entfernen.

Um bestehende Ansichten zu ändern, ist eine solche Ansicht aufzurufen (Anzeigen), zu überarbeiten und unter dem alten Namen abzuspeichern - die Rückfrage, ob die alte Ansicht überschrieben werden darf, ist mit Ja zu beantworten.

Ansichten sind besonders nützlich (und auch teilweise Voraussetzung), wenn Berichte erstellt werden sollen. Excel speichert im Dialogfenster Benutzerdefinierte Ansichten alle Ansichten einer Arbeitsmappe. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, den Blattnamen in den Namen einer Ansicht einzubeziehen.

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren