Mittels VBA clevere PowerPoint-AddIns erstellen

Wie Sie schnell passende AddIns erzeugen

Ersten Kommentar schreiben
Stand: 8. März 2012 (aktualisiert)

Wer viel mit PowerPoint arbeitet, wird einige Möglichkeiten schmerzlich vermissen: z. B. ein automatisches Inhaltsverzeichnis zu erzeugen, alle Objekteigenschaften (Namen!) zu ändern oder wenigstens Platzhalter und lokale Textfelder unterscheiden zu können. Damit Sie das nicht in jeder Präsentation erneut programmieren müssen, braucht es ein AddIn, welches Ihnen immer zur Verfügung steht. Lorenz Hölscher zeigt Ihnen, wie Sie schnell ein passendes AddIn erzeugen.

Wofür ein AddIn?

Eine konkrete Anwendung für dieses AddIn finden Sie im Beitrag "Automatisches Inhaltsverzeichnis für PowerPoint-Präsentationen". Daher ist eine der Beispiel-Schaltflächen schon als [Inhaltsverzeichnis...] beschriftet.

Für Mitglieder von akademie.de steht das AddIn für Inhaltsverzeichnisse zum Download bereit: AddIn für Inhaltsverzeichnisse (.ppt, 44 kB).

Was ist ein AddIn?

Jede PowerPoint-Datei kann mit VBA-Programmierung versehen werden, nachdem Sie mit Alt+F11 den VBA-Editor geöffnet haben. Allerdings ist es sehr mühsam, den Code dann immer mit F5 manuell zu starten. Außerdem muss die Code-Datei geöffnet sein, damit Ihr Makro ausgeführt werden kann.

Für ein AddIn wird die Datei mit Ihrem Code nur als anderer Dateityp von PowerPoint aus gespeichert und landet dabei auch direkt im passenden Verzeichnis. Anschließend müssen Sie in PowerPoint einmalig dieses AddIn anmelden, danach steht Ihr Code immer zur Verfügung.

Dateityp AddIn

PowerPoint-AddIns haben die Endung "*.ppa" und stehen typischerweise im Verzeichnis "C:\Dokumente und Einstellungen\Admin\Anwendungsdaten\Microsoft\Addins\". Technisch sind auch andere Verzeichnisse möglich, aber das macht es nicht bequemer.

Wie sieht eine AddIn-Datei aus?

Wie schon erwähnt, beginnen Sie mit einer beliebigen PowerPoint-Datei. Wechseln Sie mit Alt+F11 in den VBA-Editor, legen Sie dort mit Einfügen/Modul ein neues Modul an und schreiben Sie dann folgenden Minimal-Code hinein:

Sub ZeigeInfo()
    MsgBox "Hier könnte eine Information über dieses AddIn erscheinen.", vbInformation
End Sub


Sub ZeigeInhalt()
    MsgBox "Das ist hier nur ein zweites Beispiel."
End Sub

Bild vergrößernDie zukünftigen Makros stehen in einem Modul.

Die beiden Prozeduren stehen für die eigentlichen Makros, die damit später in einem echten AddIn aufgerufen werden sollen. Inhaltlich sind sie belanglos, hier geht es ja nur ums Prinzip, daher erscheinen bloß zwei Meldungen wie im folgenden Bild:

Die Makros erzeugen einfach zwei Meldungen. Die zweite Meldung

Aufruf per Symbolleiste

Natürlich sollen diese Makros später nicht manuell aus dem VBA-Editor heraus aufgerufen werden, sondern von einer Symbolleiste. Daher könnten Sie nun in PowerPoint mit dem Befehl Extras/Anpassen wie im folgenden Bild im dann angezeigten Anpassen-Dialog mit der [Neu...]-Schaltfläche eine neue Symbolleiste anlegen:

Als Mitglied können Sie diesen Beitrag weiterlesen!

Werden Sie Mitglied und testen Sie akademie.de 14 Tage lang kostenlos!

In den ersten 14 Tagen haben Sie Zugriff auf alle Inhalte auf akademie.de, außer Downloads. Sie können in dieser Zeit ohne Angabe von Gründen stornieren. Eine E-Mail an service@akademie.de genügt. Nur wenn Sie Mitglied bleiben, wird der Mitgliedsbeitrag nach Ende der 14tägigen Stornofrist abgebucht.

Ich bin bereits Mitglied
Jetzt Mitglied werden und akademie.de 14 Tage kostenlos testen
Ich entscheide mich für folgende Zahlungsweise:
14 Tage Stornorecht:
Ich kann meine Mitgliedschaft in den ersten 14 Tagen jederzeit formlos stornieren, z.B. per E-Mail an service@akademie.de.

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren