öffentlich
Redaktion Druckversion

Schlagfertigkeit lernen

Was kann Schlagfertigkeit - und was nicht?

Was ist und was kann Schlagfertigkeit?

Die meisten Menschen denken beim Thema Schlagfertigkeit an Personen, die auf jeden "blöden Spruch" eine Antwort parat haben. Schlagfertige Personen erscheinen selbstbewusst, humorvoll und weniger angreifbar als "normale Menschen".

Deshalb ist es für viele Menschen erstrebenswert, schlagfertig zu sein. Doch leider wird Schlagfertigkeit oft mit Rücksichtslosigkeit verwechselt: Wenn es nur darum geht, den anderen ohne Rücksicht auf Verluste mundtot zu machen.

Bei der eleganten Schlagfertigkeit liegt das Hauptaugenmerk auf der eigenen Fertigkeit: Je gekonnter Sie mit Sprache umzugehen lernen, desto einfacher können Sie Konflikte entschärfen. Hilfreich ist dabei ein positives, wohlwollendes Menschenbild.

Diese Art der Schlagfertigkeit hilft Ihnen dabei, Ihren Abstand und damit die Handlungsfreiheit zu bewahren. Sie - und nur Sie - bestimmen, wie und wann Sie reagieren. Dabei bleiben Sie charmant und freundlich. Indem Sie keinen direkten Druck ausüben, kann auch Ihr Gegenüber seine Souveränität wiedererlangen.

Sie nehmen Ihrem Kontrahenten den Wind aus den Segeln, entstressen Situationen und tragen zu einer besseren Kommunikation bei.

Sie reagieren anders als erwartet und erscheinen originell und selbstbewusst.

Selbstbewusst setzen Sie sich gegen unfaire Angriffe zur Wehr, Sie gewinnen emotionalen Abstand und bleiben "cool", auch in unangenehmen Situationen.

Wenn Sie das Komische in Situationen finden und mit Humor arbeiten, dann können Sie auch mit anderen gemeinsam lachen, aus der Situation den Druck rausnehmen und dann auch immer wieder in der Kommunikation neu aufsetzen.

Was kann Schlagfertigkeit NICHT?

Schlagfertigkeit ist nicht dazu geeignet, Probleme zu lösen. Denn Lösungen finden Sie nur auf der Sachebene. Doch dadurch, dass die Schlagfertigkeit Gespräche ent-emotionalisieren kann, hilft Sie Ihnen, wieder sachlich miteinander reden zu können.

Es geht nicht darum, den anderen zu besiegen, zu beleidigen oder bloßzustellen. Sondern darum, die eigenen Grenzen zu erkennen und diese dann auch einzufordern. Dabei hilft die elegante Schlagfertigkeit.

Welche Aussage passt besser zur eleganten Schlagfertigkeit?

"Lieber einen Freund verloren als einen Gag versemmelt." (Bayerischer Spruch)

oder

"Sprich mit freundlichen Worten und trage immer einen Knüppel bei dir." (Afrikanisches Sprichwort)

Aufgabe: Wie Sie diesen Ratgeber in die Praxis umsetzen

Schlagfertigkeit ist eine Fertigkeit, die wie jede andere Fähigkeit eingeübt und regelmäßig trainiert werden will. Lesen Sie dafür zunächst den ganzen Text einmal durch. Legen Sie dann mindestens drei mal pro Woche einen Termin fest, an dem Sie sich mit einer der Übungen in diesem Text befassen. Auch Wiederholungen sind hier von Vorteil.

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Über die Autorin:

bild117870

Petra Schächtele, Jahrgang 1958, ist Beraterin für Fach- und Führungskräfte, studierte Diplom-Informatikerin, Rhetorikerin und Soziologin (M.A.). Weitere Ausbildungen absolvierte sie in Dialektik, NL ...

Newsletter abonnieren