öffentlich
Redaktion Druckversion

Finanzplanung: Kassensturz für Ihre Zukunfts- und Altersvorsorge

Absenken der gesetzlichen Rente zwingt zum Handeln

Angesichts der Gesamtlage wird daher in kommenden Jahrzehnten das amtlich definierte Existenz- und Versorgungsminimum - auch für Alte - wahrscheinlich immer weiter abgesenkt werden. Man sollte also eher nicht erwarten, dass man zukünftig bei mangelndem eigenen Grundeinkommen weiterhin eine Versorgungsqualität wie bei der aktuellen Grundsicherung - sozusagen als Sozialhilfesatz von heute - erhalten wird.

Ein weiterer Faktor ist die im internationalen Wettbewerb inzwischen sehr mäßige Qualifizierung in Deutschland. In Berlin ergab Anfang 2007 eine Untersuchung, dass kurz vor der Einschulung 25 % aller Kinder kaum deutsch sprechen - darunter übrigens auch deutsche Kinder. Eine verfehlte Bildungspolitik bedeutet eine strategisch verfehlte Investitionspolitik in die Zukunft. Ein Ergebnis dürfte ein verschlechtertes Renten-Niveau sein.

Diese düsteren Perspektiven sollten einem trotzdem nicht die gute Laune verderben. Es sind durchaus Alternativen denkbar - beispielsweise durch eine aktive Einwanderungspolitik für Hochqualifizierte mit entsprechenden Förderprämien usw. Derzeit wandern Hochqualifizierte jedoch eher aus Deutschland aus als ein. Auch bei der Bildungspolitik und Bildungsqualität sowie der Geburtenstärke könnte sich irgendwann eine echte Wende ergeben. Allerdings wird es auch dann Jahrzehnte dauern, bis solche Investitionen tatsächlich Erträge bringen, die dann wiederum auch die Altersvorsorge der Rentnergenerationen positiv beeinflussen können.

Auf jeden Fall erscheint es im Rahmen eines Fazits empfehlenswert, schon jetzt in Form einer "Aktion Eichhörnchen" Nüsse für härtere Zeiten einzusammeln und zu mehren, statt sie alle immer gleich aufzuessen. Ein solche Sparplan könnte unter anderem durch folgende Maßnahmen mittelfristig greifen:

  • Erhöhte Sparquote bei gleichem Einkommen durch intelligenteres Wirtschaften, Steuern sparen usw. um weiterhin gut leben und trotzdem mehr sparen zu können.

  • Verbesserte Strategien zur Vermögensbildung, um bei den Ersparnissen eine möglichst hohe Rendite bei möglichst niedrigem Risiko durch Risikoverteilung zu erreichen.

  • Verbesserte Einkommens-Strategien für das Arbeitseinkommen als Selbstständiger oder Arbeitnehmer.

Diese und andere Themen bleiben jedoch weiteren Grundkursen zum Thema private "Finanzplanung" bei akademie.de vorbehalten. Hier sollte im ersten Grundkurs mit dem "Kassensturz" zunächst ein Ausgangspunkt für die weitere Lebens- und Finanzplanung gefunden werden.

Mitglied werden, Vorteile nutzen!

  • Sie können alles lesen und herunterladen: Beiträge, PDF-Dateien und Zusatzdateien (Checklisten, Vorlagen, Musterbriefe, Excel-Rechner u.v.a.m.)
  • Unsere Autoren beantworten Ihre Fragen

Downloads zu diesem Beitrag

Über den Autor:

bild134809

Dr. Dietrich von Hase arbeitete nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre, Soziologie und Psychologie zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter, später dann als freier Fachjournalist, freier Proje ...

Newsletter abonnieren