Die digitale Dunkelkammer

Optimieren Sie Ihre Digitalfotos - Bildbearbeitung jenseits von Bildkorrektur

Stand: 7. Juli 2008

Bildoptimierung von Fotos

Mit dem Knipsen allein ist es längst nicht getan - die anschließende Bearbeitung der Bilder wird immer mehr Teil des digitalen Fotografierens. In diesem kleinen Leitfaden zeigen wir Ihnen die wichtigsten Arbeitsschritte aus der digitalen Dunkelkammer.

Dabei geht es nicht um das Entfernen störender Objekte oder roter Augen, sondern um generelle Aspekte wie Kontrast, Schärfe und den Tonwert. Wir beziehen uns auch nicht auf die Funktionen einer bestimmte Software: Im Mittelpunkt stehen die Grundprinzipien der Bildbearbeitungsschritte. Unser Anschauungsprogramm ist Photoshop Elements; Sie können die Schritte aber auch mit vielen anderen Bildbearbeitungsprogrammen wie GIMP, Paint Shop Pro, Picasa u. v. a. m. nachvollziehen.

Korrigieren contra optimieren

Selbst einfache und preisgünstige Digitalkameras sind heutzutage wahre Wunder der Technik. Auch ohne fotografische Vorkenntnisse gelingen mittlerweile viele Aufnahmen. Die kamerainternen Belichtungsprogramme und Bearbeitungsautomatiken - von denen der Anwender oft gar nichts weiß - korrigieren typische Fehler und sorgen regelmäßig für satte Farben und scharf gezeichnete Fotos.

Die Erwartungen an die Bildergebnisse sind entsprechend hoch - und entsprechend leicht kann es dazu kommen, dass viele Aufnahmen dann doch wieder enttäuschen, weil die Motive flau, zu hell oder zu dunkel sind oder einen Farbstich haben.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Fotos schnell und effizient optimieren. Die Bildoptimierung, deren Grundlagen wir Ihnen heute vorstellen, ist jedoch nicht etwa nur etwas für missratene Aufnahmen - im Gegenteil.

Wir müssen nämlich zwischen der Bildkorrektur, also dem Ausbügeln von Aufnahmefehlern, und der Bildoptimierung, dem Herausarbeiten von Feinheiten unterscheiden. In diesem Artikel geht es also nicht darum, wie man Pickel retuschiert, Telegrafendrähte aus einem Motiv verschwinden lässt oder Dinge ins Foto hinein zaubert, die bei der Aufnahme überhaupt nicht vorhanden waren.

Mitglied werden

Als zahlendes Mitglied von akademie.de haben Sie vollen Zugriff auf alle Inhalte und können alle PDF-Dateien, Checklisten, Mustervorlagen und Anwendungen herunterladen.

Sind Sie sich noch unsicher? Dann wählen Sie die Option “akademie.de kostenlos testen”. So können Sie sich 14 Tage in Ruhe umschauen. Downloads stehen Ihnen in dieser Zeit nicht zur Verfügung. Gefällt Ihnen akademie.de nicht, reicht ein formloser Widerruf per E-Mail innerhalb der ersten 14 Tage. Es entstehen für Sie keine Kosten. Widerrufen Sie nicht, erhalten Sie nach Ablauf von 14 Tagen vollen Zugriff und der Mitgliedsbeitrag wird abgebucht.

Ich bin bereits Mitglied
Mitglied werden!
Ich entscheide mich für folgende Zahlungsweise:

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren