Erklärungsbedürftige Produkte und Dienstleistungen gekonnt vermarkten

Wie Sie Güter und Dienstleistungen vermarkten, die nicht auf Anhieb verständlich sind

5
(1)
Beitrag bewerten
Stand: 26. März 2012

Erklärungsbedürftige Produkte sind Güter und Dienstleistungen, die nicht auf Anhieb verständlich sind, sondern deren Nutzen und Funktion dem potenziellen Nutzer näher gebracht werden müssen.

Dabei gilt: Was dem einen erklärt werden muss, das kann für den anderen absolut selbstverständlich sein. Der Erklärungsbedarf hängt immer von der Zielgruppe ab. Was dem einen Konsumenten glasklar ist, erscheint dem anderen als Buch mit sieben Siegeln. Die Mitglieder Ihrer Zielgruppe müssen sich in einen Lernprozess begeben - und Ihre Aufgabe als Lieferant oder Dienstleister ist es, diesen Prozess zu lenken.

Klassische Werbung bringt den Nutzen möglichst schlagkräftig auf den Punkt. Hier aber reicht das nicht. Erforderlich ist eine Informationstiefe, die über die bloße Emotionalisierung eines Produktes zur Motivation hinausgeht. Was es braucht, ist ein Konzept mit Substanz. Martin Dunker zeigt Ihnen, wie Sie ein solches tragfähiges Konzept entwickeln.

Inhaltsverzeichnis

Mitglied werden

Als zahlendes Mitglied von akademie.de haben Sie vollen Zugriff auf alle Inhalte und können alle PDF-Dateien, Checklisten, Mustervorlagen und Anwendungen herunterladen.

Sind Sie sich noch unsicher? Dann wählen Sie die Option “akademie.de kostenlos testen”. So können Sie sich 14 Tage in Ruhe umschauen. Downloads stehen Ihnen in dieser Zeit nicht zur Verfügung. Gefällt Ihnen akademie.de nicht, reicht ein formloser Widerruf per E-Mail innerhalb der ersten 14 Tage. Es entstehen für Sie keine Kosten. Widerrufen Sie nicht, erhalten Sie nach Ablauf von 14 Tagen vollen Zugriff und der Mitgliedsbeitrag wird abgebucht.

Ich bin bereits Mitglied
Mitglied werden!
Ich entscheide mich für folgende Zahlungsweise:

Beitrag bewerten

Ihre Wertung:

 

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren