So werden Sie Sachbuch-Ghostwriter: Tipps und Informationen

Sie wollen mit dem Schreiben Geld verdienen? Ghostwriting ist eine Möglichkeit dazu. Es stellt aber ganz eigene Anforderungen an Autoren.

5
(2)
Stand: 30. Mai 2012

Ghostwriting als Job

Haben Sie schon einmal ein Sachbuch geschrieben? Gut. Dann wissen Sie ja, dass ein solches Projekt lange dauert, viel Durchhaltevermögen und Biss erfordert, aber eher wenig Geld einbringt. Wenn Sie mit dem Schreiben von Sachbüchern dennoch Ihren Lebensunterhalt verdienen wollen – dann tun Sie das doch als Ghostwriter! Hier lesen Sie, wie Sie die lange und komplexe Aufgabe eines Ghostwriting-Projektes umsetzen, wie die Zusammenarbeit zwischen Autor und Ghostwriter läuft, welche Erfolgsfaktoren es gibt, wo Sie Auftraggeber herbekommen und welche Honorare dafür realistisch sind.

Sachbuch-Ghostwriting ist nicht anrüchig

Wann immer in den Medien die Rede auf Ghostwriting kommt, werden Nasen gerümpft, Augenbrauen hochgezogen und Pauschalurteile gefällt. Schließlich sei das ja nichts anderes als Betrug, wenn nicht der Name desjenigen auf dem Buchdeckel stünde, der das Buch tatsächlich auch geschrieben habe. Für akademisches Ghostwriting stimmt das natürlich uneingeschränkt – es ist eine gewaltige Mogelpackung.

Aber um diese Art von Ghostwriting geht es hier gar nicht, sondern um das Ghostwriting von Sachbüchern. Es läuft ganz anders ab als das akademische Ghostwriting – beileibe nicht in der Form, dass der Ghostwriter in Eigenregie Inhalte recherchiert und das Buch ohne weitere Rücksprache mit dem Autor schreibt.

Sachbuch-Ghostwriting sieht vielmehr so aus: Der Autor weiht seinen Ghostwriter in stundenlangen persönlichen Gesprächen oder Telefonaten in sein geballtes Fachwissen ein. Aus diesen Inhalten macht der Ghostwriter dann ein Buch, das erstens gut strukturiert, zweitens flott und unterhaltsam zu lesen ist und deshalb drittens auch seine Leser erreicht und überzeugt. Warum der Autor das nicht selbst macht? Weil er nicht markt- und lesergerecht schreiben kann – sei es aus Zeitgründen oder weil ihm tatsächlich die Kompetenz dafür fehlt. Ein Ghostwriter und ein Autor arbeiten also sehr eng zusammen, der Autor brieft den Ghostwriter, die Inhalte des Buches stammen zu hundert Prozent von ihm. Der Ghostwriter packt diese Inhalte in treffende Worte.

Vergleiche mit dem Handwerk sind in Texterkreisen zwar oft verpönt – ich ziehe einen solchen Vergleich hier dennoch ganz bewusst: Wenn ich mit einer tollen Idee für ein Möbelstück zu einem Schreiner gehe und er dann genau das Teil baut, das ich mir vorgestellt und gewünscht habe, käme ja auch kein Mensch auf den Gedanken, von einer Mogelpackung zu reden, oder? Und ganz ähnlich ist es mit dem Ghostwriting: Einer hat die Idee und der andere das handwerkliche Können, um diese Idee professionell umzusetzen.

Zugegeben: Die meisten Menschen bezeichnen sich selbst wohl kaum als Erbauer eines vom Schreiner maßgefertigten Möbelstücks. Schreinern ist eine anerkannte Kunst, das hat sich mittlerweile rumgesprochen, und es ist auch gar nicht peinlich, zuzugeben, diese Kunst nicht zu beherrschen. Beim Schreiben ist das wieder etwas anderes. Das kann halt jeder - glauben zumindest die meisten. Dabei vergessen sie allerdings, dass Fachwissen und schreiberische Kompetenz nicht unbedingt in Personalunion daherkommen.

Mitglied werden

Als zahlendes Mitglied von akademie.de haben Sie vollen Zugriff auf alle Inhalte und können alle PDF-Dateien, Checklisten, Mustervorlagen und Anwendungen herunterladen.

Sind Sie sich noch unsicher? Dann wählen Sie die Option “akademie.de kostenlos testen”. So können Sie sich 14 Tage in Ruhe umschauen. Downloads stehen Ihnen in dieser Zeit nicht zur Verfügung. Gefällt Ihnen akademie.de nicht, reicht ein formloser Widerruf per E-Mail innerhalb der ersten 14 Tage. Es entstehen für Sie keine Kosten. Widerrufen Sie nicht, erhalten Sie nach Ablauf von 14 Tagen vollen Zugriff und der Mitgliedsbeitrag wird abgebucht.

Ich bin bereits Mitglied
Mitglied werden!
Ich entscheide mich für folgende Zahlungsweise:

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Über die Autorin:

bild133830

Dorothee Köhler M.A. ist Germanistin und betreibt seit 1997 das Redaktionsbüro Scriptics. Thematische Schwerpunkte ihrer Arbeit als Autorin verschiedener Bücher und Fachartikel sind Beruf und Karrie ...

Newsletter abonnieren