Word-Dokumente strukturieren und in PowerPoint verwenden

Eine gut gegliederte Word-Datei als Grundlage für eine PowerPoint-Präsentation nutzen

4.75
(4)
Stand: 5. Januar 2007

Oft will man aus Informationen, die in einer Word-Datei vorliegen, eine Präsentation erstellen. In diesem Fall können Sie nicht nur den Text ganz einfach übernehmen - Sie können auch gleich die Gliederung in Microsoft Word als Grundlage für die Struktur Ihrer Präsentation in PowerPoint nutzen. Die Folien werden dabei ganz automatisch erstellt. Wir zeigen Ihnen, wie das geht.

Die Informationen, zu denen eine Präsentation erstellt werden soll, liegen oft bereits in einem Word-Dokument vor. Vielleicht haben Sie beispielsweise Daten in einem Bericht in Word festgehalten, die Sie nun für eine PowerPoint-Präsentation während einer Besprechung brauchen. Wenn der Ausgangstext in Word hinreichend strukturiert ist, kann er Ihnen in so einem Fall gleich die Gliederung Ihrer Präsentation in Folien und Listenpunkte innerhalb der Folien liefern. So nutzen Sie bereits vorhandene Daten und sparen sich zusätzliche Erfassungsarbeit bzw. die mühsame Übernahme von Informationen über die Zwischenablage.

Word-Dokument per Formatvorlage strukturieren

Voraussetzung für dieses Verfahren ist allerdings, dass das Word-Dokument auch wirklich gegliedert ist. Ansonsten hat PowerPoint ja keine Möglichkeit, eine Struktur zu erkennen und die Folien danach anzulegen. Als erstes sagen wir Ihnen deshalb, worauf es dabei ankommt.

Damit Sie Informationen aus Word in PowerPoint nutzen können, sollten Sie im Word-Dokument die von der Textverarbeitung vordefinierten Formatvorlagen für Überschriften einsetzen. Diese finden Sie im Listenfeld "Formatvorlage" der "Format"-Symbolleiste von Word oder im Menü unter "Format" -> "Formatvorlage" unter den Bezeichnungen "Überschrift 1" bis "Überschrift 9".

Jeder im Word-Dokument mit "Überschrift 1" formatierte Absatz wird in PowerPoint zum Titel einer neuen Folie, jeder mit "Überschrift 2" formatierte Absatz zur ersten Textebene der Folie. Die Überschriften 3 und 4 kommen in die zweite beziehungsweise dritte Ebene.

Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, Einzüge in Word als Grundlage für die Gliederung in Powerpoint zu verwenden. Die Arbeit mit den Formatvorlagen "Überschriften" in Word ist aber verlässlicher.

Mitglied werden

Als zahlendes Mitglied von akademie.de haben Sie vollen Zugriff auf alle Inhalte und können alle PDF-Dateien, Checklisten, Mustervorlagen und Anwendungen herunterladen.

Sind Sie sich noch unsicher? Dann wählen Sie die Option “akademie.de kostenlos testen”. So können Sie sich 14 Tage in Ruhe umschauen. Downloads stehen Ihnen in dieser Zeit nicht zur Verfügung. Gefällt Ihnen akademie.de nicht, reicht ein formloser Widerruf per E-Mail innerhalb der ersten 14 Tage. Es entstehen für Sie keine Kosten. Widerrufen Sie nicht, erhalten Sie nach Ablauf von 14 Tagen vollen Zugriff und der Mitgliedsbeitrag wird abgebucht.

Ich bin bereits Mitglied
Mitglied werden!
Ich entscheide mich für folgende Zahlungsweise:

hallo - vielen dank, nur wie funktioniert das in office 2007?

Ganz toll und hilfreich!

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren