Reklamationsverhandlungen mit Lieferanten

Wie Unternehmer durch geschicktes Argumentieren zu konfliktfreien Lösungen gelangen

3.666665
(9)
Beitrag bewerten
Stand: 24. Oktober 2011

Zum Thema "Reklamationen" gibt es laufende Regalmeter voll Literatur. Allerdings beschäftigt die sich nahezu ausschließlich mit Reklamationen im Verhältnis zwischen Lieferanten und Endkunden (B2C). In diesem Ratgeber hingegen geht es um Reklamationen zwischen Unternehmen und Lieferanten (B2B). Denn in diesem Bereich entstehen durch fehlerhafte Zulieferprodukte oder verspätete Lieferungen häufig Folgekosten, die den Wert der eigentlich reklamierten Ware oder Dienstleistung bei weitem übersteigen.

Reklamationen sind ein irgendwie unerfreuliches Thema. Man reklamiert, weil eine nicht erwartete Situation aufgetreten ist. Eine Erwartungshaltung wurde enttäuscht, Versprochenes nicht eingehalten. Bedeuten Reklamationen also generell Ärger, Verlust und Frustration? - Nicht unbedingt, wenn man die richtige Einstellung zum Thema gewinnt.

In diesem Leitfaden werden Lösungsmöglichkeiten und kreative Ansätze vorgestellt, wie in einer eigentlich unangenehmen Situation eine für beide Seiten zufriedenstellende Lösung gefunden werden kann.

Der Leitfaden ist kein juristischer Ratgeber. Vielmehr soll er helfen, juristische Auseinandersetzungen weitgehend zu vermeiden. Er zeigt Ansätze, die ohne Einschaltung von Anwälten beiden Seiten eine schnelle und sichere Problemlösung erlauben.

Der Schwerpunkt besteht darin, dass der Leitfaden zahlreiche effektive Kommunikationsmittel vorstellt, die Ihnen als Auftraggeber zu schlagender Überzeugungskraft verhelfen. Nebenbei verrät er natürlich auch die vielen kleinen und großen Tricks, die die Gegenseite einsetzen wird.

Inhaltsverzeichnis

Mitglied werden

Als zahlendes Mitglied von akademie.de haben Sie vollen Zugriff auf alle Inhalte und können alle PDF-Dateien, Checklisten, Mustervorlagen und Anwendungen herunterladen.

Sind Sie sich noch unsicher? Dann wählen Sie die Option “akademie.de kostenlos testen”. So können Sie sich 14 Tage in Ruhe umschauen. Downloads stehen Ihnen in dieser Zeit nicht zur Verfügung. Gefällt Ihnen akademie.de nicht, reicht ein formloser Widerruf per E-Mail innerhalb der ersten 14 Tage. Es entstehen für Sie keine Kosten. Widerrufen Sie nicht, erhalten Sie nach Ablauf von 14 Tagen vollen Zugriff und der Mitgliedsbeitrag wird abgebucht.

Ich bin bereits Mitglied
Mitglied werden!
Ich entscheide mich für folgende Zahlungsweise:

Beitrag bewerten

Ihre Wertung:

 

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren