ScreenFlow: Screencasts mit dem Mac - Video-Anleitung

Mit ScreenFlow gibt es ein Screencasting-Werkzeug für Apple-Nutzer, das durchaus überzeugen kann.

5
(2)
Stand: 25. Mai 2009

Als Mac-Nutzer und professioneller Screencaster vermisste Rüdiger Post lange ein Programm, um den Bildschirm abzufilmen und die Aufnahmen auf hohem Niveau zu verarbeiten. Inzwischen wurde die Mac-Screencasting-Software ScreenFlow, die schon länger auf dem Markt ist, so weit entwickelt, dass sie einen genauen Blick lohnt. Wir stellen Screencast vor und zeigen, was es inzwischen kann - und was noch fehlt.

ScreenFlow kann zwar längst noch nicht alles, was die beiden großen Screencasting-Programme Camtasia Studio und Adobe Captivate offerieren, aber erstens gibt es die bislang nur für Windows (auch wenn Camtasia Studio für den Mac noch in diesem Jahr erscheinen soll), und zweitens ermöglicht ScreenFlow dafür Dinge, die die Konkurrenz nicht beherrscht.

In der Bedienung ist ScreenFlow mit keinem der genannten Programme wirklich vergleichbar, auch wenn ScreenFlow wie Camtasia keine Folien, sondern einen wirklichen Film aufnimmt. (Und das ziemlich gut!)

Die Schattenseite: ScreenFlow ist in seiner momentanen Version 1.5.2 sicherlich noch nicht ganz ausgereift: Die Exportmöglichkeiten etwa sind noch sehr auf gängige Mac-Formate begrenzt. Ein weiteres Ärgernis: Der Export dauert mitunter viel zu lange. Dennoch: kann man mit ScreenFlow längst nicht mehr nur schlicht den Bildschirm abfilmen, sondern auch einen schönen und effektvollen Film erstellen.

Der Preis für die Vollversion liegt momentan bei 99 $ US. Eine Probeversion gibt es kostenlos.

Links:

Mitglied werden

Als zahlendes Mitglied von akademie.de haben Sie vollen Zugriff auf alle Inhalte und können alle PDF-Dateien, Checklisten, Mustervorlagen und Anwendungen herunterladen.

Sind Sie sich noch unsicher? Dann wählen Sie die Option “akademie.de kostenlos testen”. So können Sie sich 14 Tage in Ruhe umschauen. Downloads stehen Ihnen in dieser Zeit nicht zur Verfügung. Gefällt Ihnen akademie.de nicht, reicht ein formloser Widerruf per E-Mail innerhalb der ersten 14 Tage. Es entstehen für Sie keine Kosten. Widerrufen Sie nicht, erhalten Sie nach Ablauf von 14 Tagen vollen Zugriff und der Mitgliedsbeitrag wird abgebucht.

Ich bin bereits Mitglied
Mitglied werden!
Ich entscheide mich für folgende Zahlungsweise:

hallo, kurz nach kapitel "Übergang-Aktion" bricht das video ab. schade, ich fand es sehr nett gemacht und habe mich speziell auf diesen teil gefreut, weil für mich screenflow noch ist.

ich habe das video wie vorgesehen im Popup angeschaut, mir dann die URL des Movs im zweiten Versuch aus den Quelltext gesucht und direkt angeschaut und im dritten versuch das video über HTTP einfach runtergeladen...

in allen fällen bricht es bei 13:15 ab, die übrigen 5 minuten sind nicht sbspielbar...

danke für die Prüfung und gegebenenfalls für die korrektur.

Ich habe nur Quicktime X, falls es daran liegt, QT7 habe ich mir nach Snow Leopard nicht parallel installiert.

Ich habe auch einen ausführlichen Bericht darüber gemacht:
http://www.yellowtab.com/2009/12/screenflow-3-2-1-aufnahme/

Viel Spaß beim Lesen :)

Über den Autor:

bild117554

Rüdiger Post ist freier Medienpädagoge und Produzent für Screencasts, Spezialgebiet E-Learning. Er berät Selbstständige und Unternehmen bei der Produktion ihrer Screencasts: von der didaktischen Planu ...

Newsletter abonnieren