Der gemeinnützige Verein: Steuern, Buchführung, Jahresabschluss

Was Sie als Kassenwart oder Vorstand in einem e. V. über Besteuerung und Buchführungspflichten wissen sollten

5
(1)
Stand: 21. März 2016

Grundsätzlich ist der Verein als juristische Person ganz normal steuerpflichtig und muss Bücher führen. Außerdem bringt die Gemeinnützigkeit einige steuerliche Besonderheiten mit sich. Hier lesen Sie einige Grundlagen, die Sie als Vereinsvorstand oder Kassenwart über Steuern, Buchführung und Jahresabschluss des Vereins kennen sollten.

Serie: Der eingetragene Verein

Dieser Beitrag ist der zweite Teil der Serie Der eingetragene Verein: Eintragung, Verwaltung, Steuern.

Ein Verein ist zunächst einmal wie jedes andere Unternehmen steuerpflichtig. Er unterliegt der Umsatzsteuer, der Körperschaftssteuer und der Gewerbesteuer. Für gemeinnützige Vereine gelten jedoch Besonderheiten bei der Besteuerung: Für ihn gelten einige Steuererleichterungen.

Für den geschäftsführenden Vorstand ist es unumgänglich, sich mit diesen Besonderheiten auseinanderzusetzen. Handelt er hier grob fahrlässig und verursacht für den Verein einen Schaden, haften die Vorstandsmitglieder persönlich.

Gemeinnützigkeit und Finanzen

Damit ein Verein als gemeinnützig anerkannt wird, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Der Verein darf keine kommerzielle Tätigkeit ausüben.

  • Die Gewinnerzielung darf kein Vereinszweck sein.

Sind diese beiden Voraussetzungen erfüllt, verleiht das Finanzamt dem Verein die Anerkennung der Gemeinnützigkeit. Die beiden Hauptvorteile der Anerkennung der Gemeinnützigkeit bestehen in der steuerlichen Erleichterung sowie darin, dass der Verein Spendern Spendenbescheinigungen ausstellen kann, die deren Steuerlast senken.

In der Satzung muss klar zum Ausdruck kommen, dass der Verein gemeinnützige Ziele anstrebt. Der Vereinszweck muss im ideellen Bereich liegen und zum Beispiel in der Ausübung einer Sportart oder der Förderung der Kultur oder sozialer Zwecke bestehen.

Besteuerung des gemeinnützigen Vereins

Für juristische Personen wie Kapitalgesellschaften, aber eben auch Vereine oder Stiftungen, fallen folgende Steuerarten an:

Mitglied werden

Als zahlendes Mitglied von akademie.de haben Sie vollen Zugriff auf alle Inhalte und können alle PDF-Dateien, Checklisten, Mustervorlagen und Anwendungen herunterladen.

Sind Sie sich noch unsicher? Dann wählen Sie die Option “akademie.de kostenlos testen”. So können Sie sich 14 Tage in Ruhe umschauen. Downloads stehen Ihnen in dieser Zeit nicht zur Verfügung. Gefällt Ihnen akademie.de nicht, reicht ein formloser Widerruf per E-Mail innerhalb der ersten 14 Tage. Es entstehen für Sie keine Kosten. Widerrufen Sie nicht, erhalten Sie nach Ablauf von 14 Tagen vollen Zugriff und der Mitgliedsbeitrag wird abgebucht.

Ich bin bereits Mitglied
Mitglied werden!
Ich entscheide mich für folgende Zahlungsweise:

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren