öffentlich
Redaktion Druckversion

50plus-Marketing

5
(1)
Beitrag bewerten
Stand: 14. April 2011

Chancen für Dienstleister und Kleinunternehmer

Service - Beratung - Sicherheit: Diese drei Faktoren gewinnen mit dem Alter an Bedeutung und bieten großes Potential für kleinere Anbieter. Die Nachfrage nach individualisierten Angeboten, die genau auf die Wünsche und Lebensumstände Ihrer Kunden zugeschnitten sind, wird in Zukunft steigen. Wichtig ist auch eine kompetente Beratung, die ältere Kunden nicht überfordert. Gerade in der Technik- und Finanzberatung wird dies häufig zu wenig beachtet. Oft zeigt sich daran auch eine eklatante Fehleinschätzung der Kaufkraft 50plus.

Eine Umfrage in Fachmärkten zeigte etwa, dass Technikberatung in vielen Fachmärkten nur auf eine junge, vermeintlich zahlungskräftigere Kundschaft ausgerichtet ist. Senioren wurden daher oftmals die billigsten und "einfachsten" Produkte angeboten. Das - meist sehr junge - Personal hatte dabei noch immer das Bild vom armen Rentner im Kopf und konnte sich einfach nicht vorstellen, dass viele Senioren nicht nur an Hightech-Geräten interessiert sind, sondern diese sich vor allem auch leisten können.

Ein anderes Beispiel: Fast jeder Rechtsanwalt hat heute Patientenverfügungen und Testamente im Angebot. Damit alleine werden Sie sich kaum von der Konkurrenz unterscheiden können. Neben der reinen Rechtsberatung erwarten ältere Kunden auch, dass Sie sich mit ihrer individuellen Lebenssituation befassen und die persönlichen Wertvorstellungen berücksichtigen. Gerade bei Patientenverfügungen und Vorsorgevollmachten wollen Ihre Kunden häufig sehr genau festlegen, wer für sie im Krankheits- oder Pflegefall Entscheidungen trifft.

Für Sie als Rechtsanwalt kann das bedeuten, dass Sie in Zukunft auch ethische und medizinische Fragestellungen in die Beratung einbringen müssen: Lebensverlängernde Maßnahmen, Palliativpflege, Umzug in ein Pflegeheim oder ein würdevolles - und selbstbestimmtes - Sterben in der eigenen Wohnung sind zentrale Themen, die ältere Menschen in diesem Zusammenhang bewegen.

Wachstumssegmente

Die Vielzahl der unterschiedlichen Lebensstile und eine längere Phase des gesunden und aktiven Alters machen den Wachstumsmarkt 50plus so interessant. Vor allem aber die Möglichkeit, mit 50 oder 60 Jahren noch einmal neu durchzustarten, führt zu neuen Konsumbedürfnissen und damit zu einem veränderten Nachfrageverhalten.

Für Steuerberater stellt beispielsweise die wachsende Anzahl der "arbeitenden Senioren" und Existenzgründer 60plus ein großes Potential dar. Barrierefreie Wohnungen und moderne Technik (Stichwort: Ambient Assisted Living - vernetztes Wohnen) bieten Handwerksunternehmen Chancen, sich durch Kompetenz, umfassende Beratung und Spezialisierung neue Kundengruppen zu erschließen. Einzelhändler können mit Lieferdiensten oder Technikberatung punkten.

Weitere Wachstumsfelder sind Fitness, Gesundheit und Reisen, Mode und Kosmetik, Finanzdienstleistungen, Bildung, Internet und Kulturangebote, die das Seniorenimage hinter sich lassen und im besten Fall die Chance auf ein neues Glück zu zweit bieten.

Wer ältere Konsumenten als Kunden gewinnen will, sollte sich mit den Grundbedürfnissen und Erwartungen auseinandersetzen, die mit wachsendem Lebensalter an Bedeutung gewinnen. Überlegen Sie, auf welche Bedürfnisse Ihr individuelles Angebot antwortet. Welche Lösungen bieten Sie und wo können Sie mit besonderer Kompetenz punkten?

Ältere Kunden wünschen weder Seniorenprodukte, Seniorenversicherungen, Seniorenberatung noch Seniorenteller. Am besten, Sie vergessen den Begriff "Senioren" ganz und schauen sich Ihre Wunschkunden einmal genauer an.

Mitglied werden

Als zahlendes Mitglied von akademie.de haben Sie vollen Zugriff auf alle Inhalte und können alle PDF-Dateien, Checklisten, Mustervorlagen und Anwendungen herunterladen.

Sind Sie sich noch unsicher? Dann wählen Sie die Option “akademie.de kostenlos testen”. So können Sie sich 14 Tage in Ruhe umschauen. Downloads stehen Ihnen in dieser Zeit nicht zur Verfügung. Gefällt Ihnen akademie.de nicht, reicht ein formloser Widerruf per E-Mail innerhalb der ersten 14 Tage. Es entstehen für Sie keine Kosten. Widerrufen Sie nicht, erhalten Sie nach Ablauf von 14 Tagen vollen Zugriff und der Mitgliedsbeitrag wird abgebucht.

Ich bin bereits Mitglied
Mitglied werden!
Ich entscheide mich für folgende Zahlungsweise:

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Über die Autorin:

bild117868

Christiane Schwager, M.A./Dipl., arbeitet als Beraterin, PR-Konzeptionerin und Trainerin in Köln. Seit 2005 hat sie sich auf den Wachstumsmarkt 50plus spezialisiert und 2008 mit dem "Silver Economy R ...

Newsletter abonnieren