Fördermittel und Förderkredite: Was tun, wenn die Hausbank nicht kooperiert?

Wie Sie die Bank überzeugen und welche Alternativen Sie haben

Stand: 21. Mai 2012 (aktualisiert)

Machen Sie es der Bank leicht

Förderprogramme für Gründer sowie für kleine und mittlere Unternehmen sind im Grunde eine tolle Sache. In der Praxis jedoch weigern sich viele Kreditinstitute, solche Kreditanträge zu unterstützen: zu viel Aufwand, zu wenig Profit. Wer dumm dasteht, ist der Kreditsuchende. Fördermittelprofi Joachim Brüser erklärt, warum das so ist, wie man die Bank eventuell doch noch überzeugt und welche Alternativen es gibt.

Wer sich selbstständig macht und auch, wer bereits als Unternehmer tätig ist, kann seinen Kapitalbedarf mit einer Vielzahl unterschiedlicher Kreditprogramme finanzieren. Auch kleinere Investitionen lassen sich über solche Förderprogramme decken - "nach oben" sind erst bei Finanzierungsvolumen im zweistelligen Millionenbereich Grenzen gesetzt.

Das Problem in der Praxis ist: Viele Banken "weigern" sich, derartige Kreditanträge überhaupt zu stellen. Die Beantragung kleiner Beträge über Förderkreditprogramme bedeutet einen überproportionalen Aufwand für die Bank oder Sparkasse. Es macht nämlich nur einen geringen Unterschied in der Bearbeitung, ob 10.000, 100.000 oder 500.000 Euro beantragt werden - die Antragsunterlagen sind weitgehend identisch. Diesem - gegenüber einer Finanzierung mit Mitteln aus dem eigenen Haus - deutlich erhöhten Arbeitsaufwand steht aber zusätzlich ein erheblich geringerer Ertrag gegenüber: Die Hausbank erhält hier nämlich nur eine sehr bescheidene Bearbeitungsvergütung.

Mehr Arbeit, weniger Profit: Da wird in manchen Kreditinstituten eben ganz pragmatisch nach betriebswirtschaftlichen Kriterien gearbeitet. Hinzu kommen ggf. entsprechende Vorgaben und Anweisungen von der Geschäftsführung, mehr eigene Produkte zu verkaufen. Je nach Geschäftspolitik des einzelnen Institutes ist dann die Beantragung von Darlehensbeträgen unter 10.000 Euro, unter 20.000 Euro oder von noch größeren Beträgen über Förderkreditprogramme einfach nicht durchsetzbar.

Der Mittelstand scheint besonders unter Druck zu stehen: Nach aktuellen Untersuchungen klagen gerade kleinere und mittlere Unternehmen über einen schwierigen Zugang zu Bankkrediten (auch wenn von einer "Kreditklemme" nicht gesprochen werden kann).

Sie finden das ungerecht? - Dazu zwei Anmerkungen:

Mitglied werden

Als zahlendes Mitglied von akademie.de haben Sie vollen Zugriff auf alle Inhalte und können alle PDF-Dateien, Checklisten, Mustervorlagen und Anwendungen herunterladen.

Sind Sie sich noch unsicher? Dann wählen Sie die Option “akademie.de kostenlos testen”. So können Sie sich 14 Tage in Ruhe umschauen. Downloads stehen Ihnen in dieser Zeit nicht zur Verfügung. Gefällt Ihnen akademie.de nicht, reicht ein formloser Widerruf per E-Mail innerhalb der ersten 14 Tage. Es entstehen für Sie keine Kosten. Widerrufen Sie nicht, erhalten Sie nach Ablauf von 14 Tagen vollen Zugriff und der Mitgliedsbeitrag wird abgebucht.

Ich bin bereits Mitglied
Mitglied werden!
Ich entscheide mich für folgende Zahlungsweise:

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren