Fundraising für Vereine und NGOs: Erfolgreich Stiftungen ansprechen

So stellen Sie erfolgreich Ihren Förderantrag

Stand: 13. September 2013

Projekt definieren und Sponsoren suchen

Für Vereine, gemeinnützige Projekte und andere Organisationen, die auf der Suche nach Sponsoren und Spendengeldern sind, stellen wohltätige und gemeinnützige Stiftungen oft eine erfolgversprechende Adresse beim Fundrasing dar. Dabei lohnt es sich, von der Auswahl über die Kontaktaufnahme bis zum Stellen des Förderantrags viel Wert auf die Details zu legen.

Vielen engagierten Vereinen und Initiativen geht es so: Sie haben eine kreative Idee, doch es fehlen ihnen die Mittel zur Umsetzung.

Dabei haben Sie bei der Finanzierung Ihres Projektes grundsätzlich verschiedene Möglichkeiten. So können Sie ...

  • Sponsoren einbinden

  • über einen Zweckbetrieb eigene Mittel erwirtschaften

  • Spendenbriefe schreiben

  • kreative Aktionen zur Spendeneinwerbung durchführen, etwa Wettbewerbe oder Feste

  • eine Förderung aus Bußgeldern und Lotteriemitteln beantragen

  • sich um Förderpreise bewerben

  • Förderanträge schreiben

All diese Methoden werden unter den Begriff „Fundraising“ gefasst, und gemeinsam ist ihnen noch etwas anderes: Sie dienen nicht allein der Mitteleinwerbung, sondern sind auch und besonders eine Form der Öffentlichkeitsarbeit.

Wir konzentrieren uns in diesem Text auf Tipps und Informationen für die Antragstellung bei Stiftungen.

Mitglied werden

Als zahlendes Mitglied von akademie.de haben Sie vollen Zugriff auf alle Inhalte und können alle PDF-Dateien, Checklisten, Mustervorlagen und Anwendungen herunterladen.

Sind Sie sich noch unsicher? Dann wählen Sie die Option “akademie.de kostenlos testen”. So können Sie sich 14 Tage in Ruhe umschauen. Downloads stehen Ihnen in dieser Zeit nicht zur Verfügung. Gefällt Ihnen akademie.de nicht, reicht ein formloser Widerruf per E-Mail innerhalb der ersten 14 Tage. Es entstehen für Sie keine Kosten. Widerrufen Sie nicht, erhalten Sie nach Ablauf von 14 Tagen vollen Zugriff und der Mitgliedsbeitrag wird abgebucht.

Ich bin bereits Mitglied
Mitglied werden!
Ich entscheide mich für folgende Zahlungsweise:

Inhalt

Über die Autorin:

bild117346

Claire Horst (M.A. Literaturwissenschaften und Philosophie) ist Journalistin und Dozentin in der Erwachsenenbildung (Deutsch als Zweitsprache, Kreatives Schreiben, politische Bildung). Sie ist auch als Projektmanagerin und Fundraiserin tätig. Als Journalistin schreibt sie über diese Bereiche sowie zu den Themen Kultur, Migration und Gleichstellung.

Zu ihren Veröffentlichungen zählen „Der weibliche Raum in der Migrationsliteratur” (Hans Schiler Verlag, 2007), „Andere besser verstehen. Interkulturelle Kommunikation für Frauen” (Verlag Dashöfer, 2009), „Wissensvermittlung in gemeinnützigen Organisationen” (Verlag Dashöfer, 2010), „So überzeugen Sie mit Ihrer Präsentation. Praxiswissen für Gleichstellungsbeauftragte” (Verlag Dashöfer, 2013).

Newsletter abonnieren