FAQ Markenrecht und Markenanmeldung

Wann Sie eine Marke eintragen sollten und wie Sie eine Markenanmeldung vornehmen

4.5
(2)
Beitrag bewerten
Stand: 3. August 2009

Sie vertreiben eine Ware oder eine Dienstleistung, haben diese aber nicht mit einer "Marke" geschützt. Wenn Sie Pech haben, meldet ein Konkurrent Ihre Marke an und untersagt Ihnen die weitere Benutzung nunmehr "seiner" Marke. Klingt nach einem schlechten Scherz, ist aber leider traurige Realität. Sie sollten also frühzeitig überlegen, wann Sie eine Marke eintragen lassen.

Wie Sie ein Marke eintragen lassen, was eine Markeneintragung kostet und welche Stolperfallen lauern, erläutert Rechtsanwalt Oliver Langner.

Inhaltsverzeichnis

Mitglied werden

Als zahlendes Mitglied von akademie.de haben Sie vollen Zugriff auf alle Inhalte und können alle PDF-Dateien, Checklisten, Mustervorlagen und Anwendungen herunterladen.

Sind Sie sich noch unsicher? Dann wählen Sie die Option “akademie.de kostenlos testen”. So können Sie sich 14 Tage in Ruhe umschauen. Downloads stehen Ihnen in dieser Zeit nicht zur Verfügung. Gefällt Ihnen akademie.de nicht, reicht ein formloser Widerruf per E-Mail innerhalb der ersten 14 Tage. Es entstehen für Sie keine Kosten. Widerrufen Sie nicht, erhalten Sie nach Ablauf von 14 Tagen vollen Zugriff und der Mitgliedsbeitrag wird abgebucht.

Ich bin bereits Mitglied
Mitglied werden!
Ich entscheide mich für folgende Zahlungsweise:

Beitrag bewerten

Ihre Wertung:

 

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Newsletter abonnieren