Englischsprachige Verträge richtig lesen und gestalten

Sie handeln grenzüberschreitend? Dann sollten Sie auch verstehen, was in Ihren Verträgen so alles drinsteht!

Beitrag bewerten
Stand: 14. Oktober 2009

Sie handeln grenzüberschreitend? Dann sind Ihre Verträge vermutlich häufig englischsprachig verfasst.

Für viele Unternehmer sind englischsprachige Verträge abschreckend, weil diese nicht nur in einer fremden Sprache abgefasst sind, sondern zum Teil auch inhaltlich wie begrifflich von der deutschen Übung und Entsprechung abweichen.

Doch keine Angst! Auch Sie können englischsprachige Verträge verstehen und erarbeiten. Den Vertrag selbst sollte zwar der Fachmann aufsetzen. Aber Sie sparen eine Menge Geld, wenn Sie den Vertrag so weit wie möglich vorbereiten.

Rechtsanwalt Alexander H. Engelhardt vermittelt Ihnen das hierzu erforderliche Grundlagenwissen. Sie lernen Verträge so zu gestalten, dass diese der englischsprachigen Vertragspraxis entsprechen.

Ihr Nutzen:

  • Sie lernen, inwiefern und warum sich englischsprachige Verträge von deutschen unterscheiden.

  • Sie erfahren, wie englischsprachige Verträge aufgebaut sind.

  • Sie lernen, wichtige Vertragsbestimmungen aufzuspüren, zu verstehen und an Ihre Bedürfnisse anzupassen.

  • Sie lernen, typischerweise einhergehende Gestaltungs- und Haftungsrisiken besser einzuschätzen.

  • Sie sparen Geld, indem Sie Verträge weitestmöglich selbst vorbereiten und in entsprechendem Maße teuren Beratungsaufwand verringern.

  • Nicht zuletzt werden Sie vertrauter im Umgang mit englischsprachigen Gestaltungsusancen und Rechtsbegriffen.

Weitere Teile der Reihe

Teil I, "So bereiten Sie Verträge richtig vor - und sparen Rechtsanwaltskosten", bietet eine leicht verständliche Einführung in die Technik der Vertragsgestaltung.

Teil II, "Geldwerte Schlussbestimmungen in Verträgen", erläutert die sechs wichtigsten vertraglichen Schlussbestimmungen und macht Klauselvorschläge in deutscher und englischer Sprache.

Inhaltsverzeichnis

Mitglied werden

Als zahlendes Mitglied von akademie.de haben Sie vollen Zugriff auf alle Inhalte und können alle PDF-Dateien, Checklisten, Mustervorlagen und Anwendungen herunterladen.

Sind Sie sich noch unsicher? Dann wählen Sie die Option “akademie.de kostenlos testen”. So können Sie sich 14 Tage in Ruhe umschauen. Downloads stehen Ihnen in dieser Zeit nicht zur Verfügung. Gefällt Ihnen akademie.de nicht, reicht ein formloser Widerruf per E-Mail innerhalb der ersten 14 Tage. Es entstehen für Sie keine Kosten. Widerrufen Sie nicht, erhalten Sie nach Ablauf von 14 Tagen vollen Zugriff und der Mitgliedsbeitrag wird abgebucht.

Ich bin bereits Mitglied
Mitglied werden!
Ich entscheide mich für folgende Zahlungsweise:

Beitrag bewerten

Ihre Wertung:

 

Inhalt

Downloads zu diesem Beitrag

Über den Autor:

bild117273

Alexander H. Engelhardt ist Rechtsanwalt und Unternehmensberater. Er hat zahlreiche praktische Ratgeber sowie wissenschaftliche Beiträge in deutscher und englischer Sprache veröffentlicht und ist als ...

Newsletter abonnieren